Wenn Babys Tagebücher schreiben könnten. . .

Die in Gelsenkirchen lebende Autorin Trixie Augustina Wackerhagen (28) präsentiert ihr Baby-Tagebuch „Ein Jahr Groß ".
Die in Gelsenkirchen lebende Autorin Trixie Augustina Wackerhagen (28) präsentiert ihr Baby-Tagebuch „Ein Jahr Groß ".
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
. . .dann würden sich Eltern sehr wundern, meint die Gelsenkirchener Autorin Trixie Wackerhagen und präsentiert ihr neues Buch

Gelsenkirchen.. Den Augenblick, in dem man zum alleersten Mal in das Gesicht eines neugeborenen Babys blickt, vergisst man nicht. Diesen magischen Moment hat auch die Wahl-Gelsenkirchenerin Trixie Wackerhagen erlebt, als ihre Tochter Maxima vor 18 Monaten zur Welt kam. „Ich finde das Leben mit Kind einfach ganz toll“, schwärmt die 28-Jährige, die in Niederbayern geboren wurde und in der Nähe von Hannover aufwuchs und BWL studierte, bevor sie 2013 mit ihrem Mann nach Ückendorf zog.

„Mit dem Start in das neue Leben hier musste ich mich erst einmal vollkommen neu orientieren, mir Anlaufstellen für die Schwangerschaft und die Zeit danach suchen“, erzählt die junge Autorin, die im Sommer zum zweiten Mal Mutter wird. Und auch, dass das Leben mit einem Kleinkind in einer fremden Stadt nicht immer einfach ist, hat sie schnell erfahren – und darüber jetzt ein Buch geschrieben. „Ein Jahr Groß: Mein Tagebuch über ein aufregendes erstes Jahr“ heißt es. Darin schildert sie Episoden aus der Sicht ihres Kindes, das im „Püppimobil“ oder in Papas Auto „Herr Sausebraus“ umherkutschiert wird und die Welt entdeckt. „Klein-Martha“ ist dabei ganz verliebt in Mutters Brust und in banale Sachen wie Klobürsten, die auf Kinder eine ganz besondere Faszination ausüben. Viele Momente werden junge Eltern sofort wiedererkennen. Wackerhagens Schulfreundin Jasmin Keune, die es ebenfalls ins Ruhrgebiet zog, und die sie hier wiedertraf, hat Buch und Cover liebevoll illustriert.

Zwischen den Zeilen blitzen Ratschläge durch

Ganz nebenbei gibt „Ein Jahr Groß“ jungen Eltern Tipps, die den Babyalltag erleichtern sollen. „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass so ein Austausch sehr hilfreich sein kann, auch über Alltagserlebnisse“, erzählt die Ückendorferin lachend.

Ihr Buch mag beim ersten Durchblättern niedlich erscheinen, lässt aber zwischen den Zeilen auch Ratschläge durchblitzen, etwa, wenn das Baby sich genervt von den vielen Spaziergängen zeigt. „Ich habe versucht, mich in das Baby hineinzuversetzen. Oft ärgern sich Eltern über Dinge, die Babys gar nicht so meinen. Wenn man die Welt mit Kinderaugen betrachtet, entwickelt man vielleicht mehr Verständnis für die Kleinen“, betont die junge Mutter.

Trixie Augustina Wackerhagen: „Ein Jahr Groß“, 75 Seiten,
ISBN 978-3-7386-6655-7, Preis: 6,99 Euro. Mehr Informationen auf www.trixiewackerhagen.de