Was in Gelsenkirchen am Wochenende los ist

Am Sonntag findet eine kostenlose Führung durch die kinetische Sammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen statt.
Am Sonntag findet eine kostenlose Führung durch die kinetische Sammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen statt.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Zum Benefiz-Slam, ins Konzert, eine Dokumentation auf der großen leinwand erleben und dann ins Museum? In Gelsenkirchen an diesem Wochenende kein Problem!

Benefiz-Slam

Gelsenkirchen.. Ein Poetry-Slam für den guten Zweck: Im Spunk treten Beatrice, Jan Bühlbecker, Frederike Jakob, Sven Golze, No Limit und Tobias Bischoff auf, die Einnahmen des Abends werden der Flüchtlingshilfe gespendet.

Spunk, Festweg 21, Freitag, 19.30 Uhr. Einlass ab 19 Uhr, Eintritt kostet 3 Euro.
www.facebook.com/WortGEwaltig

Back to the 60ies

„Die Wilden Sechziger“ kommen mit ihrem Programm „Rock’n’Roll is coming home“ ins Hans-Sachs-Haus und noch gibt es Karten für die Sause, die etwas für die ganze Familie bereithält.

Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, Samstag, 19.30 Uhr. Einlass um 18.30 Uhr, Tickets kosten im Vorverkauf an der Stadt- und Touristinfo 24 Euro.
www.emschertainment.de

„Das Salz der Erde“

Der gleichnamige Dokumentationsfilm von Wim Wenders erzählt das Leben des brasilianischen Fotografen Sebastiao Salgado, der in den vergangenen vier Jahrzehnten alle Kontinente bereiste und dabei eindrucksvolle Fotoreportagen über die Schönheit und Hässlichkeit der Erde erstellt hat.

Schauburg Filmpalast, Horster Straße 6, Sonntag, 12.45 Uhr. Der Eintritt kostet regulär 5 Euro.
koki.gelsenkirchen.de

Kunst zum Anfassen

Kunstvermittlerin Kerrin Postert führt durch die kinetische Sammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen. In der zirka 60-minütigen Führung erklärt sie großen und kleinen Kunstinteressierten, was es mit der Kunst zum Anfassen und Ausprobieren auf sich hat.

Kunstmuseum Gelsenkirchen, Horster Straße 5-7, Sonntag, 15 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.
www.kunstmuseum-gelsenkirchen.de

Ein Leben in Liedern

Jutta Carstensen präsentiert in der Matthäuskriche in Erle einen Liederabend mit Stücken des deutschen, kontemporären Komponisten Bernhard König unter dem Titel „Lieder des Lebens“. Sie wird dabei von Patrycja Stork am Klavier begleitet.

Matthäuskirche, Cranger Straße 81, Sonntag, 18 Uhr. Karten kosten 9 Euro, Reservierungen sind möglich unter 0209 3809349.
www.kek-middelich.de

„Chopin trifft Arabien“

Unter diesem Titel jammt der Gelsenkirchener Musiker Christian Hammer im Rahmen der Reihe „Hammer +3“ in der werkstatt mit Piotr Ragno am Akkordeon, Fetih Ak an der Daburka (orientalisches Perkussionsinstrument) und Alex Morsey am Kontrabass.

werkstatt, Hagenstraße 34, Sonntag, 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 10, ermäßigt 5, Euro. Info unter 0209 40 24 45 43.