Vortrag und Workshop

Bibelfliesen gibt es seit dem frühen 17. Jahrhundert, sie dienen der Verkleidung von Öfen und Kaminen sowie als Wandschmuck.

Das Norder Biebelfliesen-Team sammelt und erforscht die Fliesen, publiziert darüber und hat eine Ausstellung konzipiert, die in der Christuskirche bis zum 31. Mai zu sehen ist.

Öffnungszeiten der Schau sind freitags (außer am 1. Mai) von 16 bis 18 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst, parallel zum Kirchcafé, bis etwa 12.30 Uhr. Dazu gibt es den Vortrag „Kulturgut Biebelfliesen – ein fast vergessener Schatz“ mit Kurt Perrey (Leiter des Norder Bibelfliesen-Teams) am Mittwoch, 29. April, um 18 Uhr im Kirchcafé der Christuskirche. (Eintritt frei). Unter der Leitung von Pfarrerin Antje Grüter können zwölf Personen in einem Werkstatt-Angebot kostenfrei selbst Bibelfliesen gestalten: und zwar am Freitag , 24. April, von 15 bis 18 Uhr.