Vortrag im Bildungszentrum über moderne Kunst

Der Vortrag der Kunsthistorikerin Simone Rikeit am Mittwoch, 22. April, um 19 Uhr stellt die Anfänge der sogenannten Kunst der Partizipation vor. Gemeint ist hiermit die Art und Weise, wie Betrachter und Kunstwerke sich aufeinander beziehen und sogar in Aktion treten. Prominente Künstler wie Marina Abramovič oder Jochen Gerz haben dazu in der Kunst der Gegenwart intensiv gearbeitet und auch ausgestellt.

Der Vortrag von Simone Rikeit zeigt unterschiedliche Facetten dieser Kunstform anhand ihrer Aktionen. Interessierte erhalten einen Ausblick auf zeitgenössische Arbeiten mit partizipatorischem Anteil. Veranstaltungstermin ist am Mittwoch im Bildungszentrum an der Ebertstraße 19.

Karten für diesen Vortrag kosten 5 Euro, darauf wird es dann keine keine Ermäßigung mehr geben.

Interessenten sollten sich zuvor anmelden unter 0209 / 169-2508 oder per E-Mail an vhs@gelsenkirchen.de