Volkshochschule auf den Spuren des Teegenusses

Die Firma Teekanne kann auf eine fast 130-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken und gilt heute als deutscher Teemarktführer. Beginnend mit einer multimedialen Reise durch die Geschichte des Tees und seiner Kultivierung richtet eine Exkursion der Volkshochschule einen Blick auf die Produktion, an deren Ende dann der berühmte Teebeutel steht. Die Exkursion (Kurs-Nummer 1117) startet am Mittwoch, 22. April, um 15.50 Uhr am Gelsenkirchener Hauptbahnhof und wird gegen 22 Uhr wieder dort enden.

Die Anreise erfolgt mit der Bahn. Es empfiehlt sich, am Abfahrtstag gemeinsam (in Kleingruppen) ein Ticket zu kaufen. Deshalb bitte frühzeitig am Treffpunkt sein. Die Fahrtkosten werden vor Ort eingesammelt (ca. acht bis zwölf Euro pro Person). Die Kursgebühr beträgt zwölf Euro. Es gibt keine Ermäßigungen.