Verdi-Frauen sammeln auf Markt

Die Verdi-Frauen nutzten die „Sozialhütte“ auf dem Weihnachtsmarkt an der Bahnhofstraße für einen guten Zweck. „Mit Kunsthandwerk, Trödel, weihnachtlichem Süßigkeiten und Teepunsch konnten wir 179,23 Euro sammeln“, freut sich Petra Müller, Bezirksfrauenrats-Vorsitzende. Das Geld kommt dem Projekt „Joly - Sponsoring von Organizerinnen“ für Textilarbeiterinnen in Bangladesh zugute. Joly Talukder ist Vorsitzende in der Gewerkschaft Garment Workers-Trade-Union-Center in der Textilindustrie in Bangladesch. Die Verdi-Frauen hatten sie bei einer Veranstaltung des Bezirksfrauenrats Duisburg kennengelernt. Die Aktion in GE bekam viel Resonanz: „Die Menschen waren sehr aufgeschlossen, etwas vom Arbeitsleben in Bangladesh zu erfahren Dort werden sogenannte Organizerinnen benötigt, die sich darauf konzentrieren, die Textilarbeiterinnen abends in ihren Unterkünften zu informieren und als Mitglied zu gewinnen.“ Insgesamt braucht es 600 Euro, um eine Organizerin für ein Jahr zu finanzieren. Verdi bittet weiter um Unterstützung für das Projekt.