Urkunde für Gelsenwasser: „Sehr strukturiertes Unternehmen“

Die Gelsenwasser AG hat jetzt die Urkunden für die erneute Bestätigung ihres Sicherheits-Managementsystems (TSM) in den Sparten Wasser und Gas erhalten. Im November hatten unabhängige Experten des Deutschen Verbandes des Gas- und Wasserfaches und des Forum Netztechnik/Netzbetrieb das Sicherheitsmanagement unter die Lupe genommen. Dazu gehörten auch die Betriebsführungen der Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG, hertenwasser und die Vereinigte Gas- und Wasserversorgung GmbH. Insgesamt standen damit die Versorgungssicherheit, die technische Ausstattung und die Organisation für 7150 km Rohrnetz und 271 500 Hausanschlüsse im Rahmen der Versorgung von 2,3 Mio. Bürgern auf dem Prüfstand. Gelsenwasser betreut die Wasserrohrnetze in 38 Kommunen über sechs Betriebsstellen in Gelsenkirchen, Hattingen, Recklinghausen, Lüdinghausen, Altenberge und Unna.

Seit 2003 unterzieht sich das Unternehmen dem Test – mit Erfolg: Die Prüfer bestätigten Gelsenwasser ein einwandfreies Versorgungskonzept von der Planung der Wasser- und Gasanlagen bis zum Betrieb und der Instandhaltung des Rohrnetzes. Auch die ständigen Kontrollen der Trinkwasser-Qualität, ein lückenloses Maßnahmenkonzept bei Störungen, der 24-h-Entstörungsdienst und der Kundenservice überzeugten die Experten. Unmittelbar nach der Prüfung erklärte ein Experte: „Ein sehr strukturiertes Unternehmen.“

„Das Ergebnis zeigt uns, dass wir auf hohem Niveau arbeiten und unsere Kunden zuverlässig und wirtschaftlich versorgen. Das ist hauptsächlich das Verdienst unserer Mitarbeiter“, freut sich Eva Lucia Kröger, Leiterin der Wasserverteilung.