Unbekannter sticht 46-Jährigen in Gelsenkirchen nieder

Ein 46-jähriger Mann wurde in der Gelsenkirhener Neustadt von einem Unbekannten niedergestochen.
Ein 46-jähriger Mann wurde in der Gelsenkirhener Neustadt von einem Unbekannten niedergestochen.
Was wir bereits wissen
In Gelsenkirchen wurde ein Mann (46) Opfer eines Messerangriffs. Noch sind die Hintergründe der Tat völlig unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Gelsenkirchen.. Auf offener Straße wurde Dienstagnachmittag ein 46-jähriger Gelsenkirchener Opfer eines Messerangriffs. Er war gegen 17 Uhr zu Fuß auf der Josefstraße unterwegs, als ihn plötzlich ein Unbekannter mit einem Messer angriff und schwer verletzte, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit

Trotz der Stichverletzungen schleppte er sich noch bis zur Bochumer Straße. Passanten alarmierten dann den Rettungsdienst und die Polizei. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der schwerst verletzte Mann in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Sein Zustand ist mittlerweile wieder stabil. Zu den genauen Umständen der Tat kann die Polizei bisher noch nichts sagen. Auch, weil der Verletzte bislang noch nicht vernommen werden konnte.

Die Mordkommission ermittelt

Die Polizei Gelsenkirchen hat eine Mordkommission eingerichtet, um die Hintergründe der Messerattacke aufzuklären und den oder die Täter zu finden. Deshalb bitten die Ermittler auch dringend Zeugen, sich bei der Polizei zu melden (Kriminalkommissariat 11: 0209/365-7112 oder Leitstelle -2160). (we)