Türkische Komikerin garantiert Perspektivwechsel

Şenay Duzcu ist die erste ihrer Art in Deutschland. Die türkische Komikerin gastiert am Freitag, 17. April, um 19.30 Uhr im Kulturraum „die flora“, Florastraße 26. Ihr eigenwilliger Humor erlaubt es Şenay, nicht nur zwischenmenschliche Unterschiede komisch wiederzugeben, sondern auch politische Auseinandersetzungen aufzulockern. Intelligent und mit dem nötigen Augenzwinkern eröffnet die Wahlkölnerin manch überraschende Perspektive.

So bringt sie Bewegung in eingefahrene Debatten mit scheinbar unverrückbaren Positionen und verhilft den konkret Beteiligten nicht selten zu neuen Ufern der Verständigung. Angela Merkel empfiehlt sie, einen Türken zu heiraten, „…dann könnte sie ein Kopftuch tragen, müsste sich nicht mehr um ihre Frisur scheren und hätte mehr Zeit zum Regieren.“ Ihren Pragmatismus hat Şenay von ihrem Vater geerbt: „Warum kaufen die Deutschen eigentlich so viele Schuhe, für nur ein Paar Füße? Geht lieber los und kauft mehr Füße!“ Wenn es nach ihr ginge, so würde Şenay auch täglich für den Postboten, die Beamten vom Ausländeramt und die Polizei kochen. Immerhin sind das die spontansten Deutschen: „Die klingeln wenigstens mal unangemeldet!“

Der Eintritt zu dem garantiert ungewohnten Comedy-Abend unter dem Titel „Ich bleib dann mal hier“ beträgt 13 Euro, ermäßigt 10 Euro. Veranstalter ist der Kulturraum „die flora“ in Kooperation mit dem KiGe – Kommunales Integrationszentrum Gelsenkirchen, dem Alevi-Bektaşi-Kulturverein und Eltern für Eltern - Brücke e. V..