Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 10°C
WAZ-Medizinforum

Tendenz steigend

17.01.2013 | 18:32 Uhr
Tendenz steigend
Foto: Thomas Goedde

Die Zahl der Brustkrebserkrankungen steigt. 1989 erkrankte jede 13. bis 14. Frau daran, derzeit trifft es fast jede achte Frau im Laufe ihres Lebens.

Ein Promille der Männer erkranken ebenfalls an Brustkrebs. Für sie ist es besonders schwer, die Krankheit zu erkennen.

Termine am Brustzentrum unter 160-3111.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gelsenkirchener Caritas will Not von EU-Neubürgern lindern
Kleiderkammer
Der goldene Oktober hat sich verabschiedet. Es wird herbstlich - und ungemütlich kalt. Caritas, St. Augustinus und Bürgerverein Rotthausen wollen mit Unterstützung der Awo sowie engagierten Gelsenkirchenern eine Kleiderkammer eröffnen und insbesondere Zuwanderern mit warmer (Winter)Kleidung helfen.
Gelsenkirchen dient als Anschauungsobjekt für Chinesen
Wirtschaft
Eine Delegation aus der nordostchinesischen Industriestadt Benxi besuchte Donnerstag Gelsenkirchen. Die Besucher interessierten sich für Umwelt-Technik und den Strukturwandel. Ein möglicher Gegenbesuch im nächsten Frühjahr wurde bereits besprochen.
Suche nach neuer Ausstellungsfläche für die Flora
Ausschuss
Die Kulturverwaltung ist auf der Suche nach einem neuen Raumkonzept für den Kulturraum Flora an der Florastraße. Das bestätigte Kulturamtsleiter Dr. Volker Bandelow im jüngsten Kulturausschuss im Kunstmuseum.
Marienhospital Gelsenkirchen informiert über Schulterschmerz
Gesundheit
Das Marienhospital Gelsenkirchen informiert Patienten, Betroffene und Interessierte am Samstag, 25. Oktober, über Schulter- und Nackenschmerzen sowie deren Ursachen. Veranstaltungsort ist der Plenarsaal des Ückendorfer Wissenschaftsparks, Munscheidstraße 14. Beginn: 9.30 Uhr.
Gelsenkirchener sitzt nach Attacke mit Schlagstock in U-Haft
U-Haft
Ein 23-jähriger Gelsenkirchener sitzt seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Er hatte in der Nacht zuvor einen 28-jährigen Mann in Gelsenkirchen-Hassel auf der Bußmannstraße mit einem Teleskopschlagstock am Kopf verletzt. Der mutmaßliche Täter ist polizeibekannt und war nur auf Bewährung frei.
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04