Süßes und BBQ auf Lüttinghof

Burgherr Carlo Philippi und Koch Andrew-John Hotz am neuen Smoker-Ofen für Barbecue-Events.
Burgherr Carlo Philippi und Koch Andrew-John Hotz am neuen Smoker-Ofen für Barbecue-Events.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Heute eröffnet der Kuchengarten auf der Wasserburg in Hassel. Nach den Sommerferien gibt es dazu wöchentlich Deftiges vom Smoker.

Gelsenkirchen.. Ein Stück Apfelkuchen oder ein Crème Dessert, umgeben von Bäumen, Wasser und einer alten Burg schlemmen. Das ist ab dem heutigen Donnerstag auf der Wasserburg Lüttinghof wieder möglich. „Das Schloss soll für Kultur in Gelsenkirchen stehen, und für mich ist auch Essen ein Teil der Kultur. Darum freue ich mich, dass der Kuchengarten endlich eröffnen kann“, meint Betreiber Philippi.

Jeden Samstag, Sonntag und an Feiertagen gibt es auf der Halbinsel des Schlossgeländes nun hausgemachte Blechkuchen mit saisonalem Obst, vegane Nachspeisen oder herzhafte Quiches. „Mir ist wichtig, dass die Produkte nachhaltig sind. Alles aus unserem Angebot ist hochwertig. Besonders stolz bin ich auf unser selbst gemachtes Mehl, dass wir für die Kuchen nutzen“, so Philippi.

"Die Tierchen sind und bleiben hier Chef"

Außerdem sei auch der Kaffee nicht nur rostfrisch, sondern auch fair-gehandelt. Wer keinen Platz mehr im Biergarten finden sollte, kann die Kuchen auch mit nach Hause nehmen.

„Wir sind hier mitten in einem Kleinod, die Natur ist wunderbar. Natürlich lebt hier auch viel Getier. Darum haben wir den Kuchengarten so schlicht wie möglich gehalten. Er soll sich mit dem Holz und Kies gut in die Natur einfügen. Der Schutz der Tiere liegt uns am Herzen und wir bringen Schilder mit Wahnhinweisen an, wenn etwa an einer Stelle gebrütet wird. Da sollten die Gäste dann etwas Abstand nehmen. Die Tierchen sind und bleiben hier Chef“, lächelt Philippi.

Jeden Donnerstag BBQ von Spitzenkoch

Nach den Sommerferien wird das kulinarische Spektrum an der Burg noch erweitert. „Wir haben einen neuen Spitzenkoch, der jeden Donnerstag Gourmet-BBQs veranstalten wird.“

Die Menüs von Koch Andrew-John Hotz werden auf einem speziell für Lüttinghof designten Smoker zubereitet.

„Alles wird dabei besonders schonend gegart oder geräuchert und erhält ein besonderes Raucharoma. Der Geschmack ist sehr würzig“, erklärt der Koch. Und die Probe auf Exempel bestätigt seine Worte.

Kochkurse für private Gruppen

Von Fleisch über Beilagen bis zu vegangen Speisen kann alles auf dem XXL-Smoker zubereitet werden. „Und unter freiem Himmel schmeckt alles sowieso noch besser“, freut sich Philippi.

Andrew-John Hotz bietet außerdem auch Kochkurse für private Gruppen oder Firmen an. Weitere Informationen dazu gibt es demnächst online unter www.luettinghof.de.