Sturm der Gelsenkirchener Jecken auf das Hans-Sachs-Haus

Zu Altweiberfastnacht gibt es kein Halten mehr, das stellte auch Oberbürgermeister Frank Baranowski in 2014 fest, als er mit einer Plastikgitarre ausgestattet wurde, um anschließend das Hans-Sachs-Haus zu rocken.
Zu Altweiberfastnacht gibt es kein Halten mehr, das stellte auch Oberbürgermeister Frank Baranowski in 2014 fest, als er mit einer Plastikgitarre ausgestattet wurde, um anschließend das Hans-Sachs-Haus zu rocken.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Wenn der Oberbürgermeister im Hans-Sachs-Haus die Plastikgitarre rockt, wie Rory Gallagher in seinen besten Bühnentagen: dann ist Karneval.

Gelsenkirchen.. Wenn der Oberbürgermeister im Hans-Sachs-Haus (HSH) die Plastikgitarre rockt, wie Rory Gallagher in besten Bühnentagen: dann ist Karneval. Am Donnerstag, 12. Februar, beginnt die heiße Phase mit Weiberfastnacht und dem Sturm der Gelsenkirchener Jecken auf das Hans-Sachs-Haus.

Wer das HSH erobern will, kann dies unter Führung des Gelsenkirchener Stadtprinzenpaares Dominik I. und Anja I. an Weiberfastnacht um 11.11 Uhr durch den Eingang am Alfred-Fischer-Platz angehen. Zuvor schunkeln und tanzen sich die Narren am Bahnhofsvorplatz und in der Bahnhofstraße warm. Ein kleines Vorprogramm, so die Verwaltung, werde es im Bahnhofscenter geben.

Zur Verteidigung seines Dienstsitzes ist OB Frank Baranowski ständig gut informierten Quellen zufolge exzellent vorbereitet: Unterstützt von den Bürgermeistern Martina Rudowitz und Werner Wöll erwartet er das Narrenvolk im HSH-Foyer. Begleitet wird das Stadtprinzenpaar beim Sturm unter anderem vom Festkomitee Gelsenkirchener Karneval, der Prinzengarde und dem „Weiberchor“ der Stadt Gelsenkirchen. Anschließend werden die Jecken mit Live-Musik unterhalten.

Doch damit ist nicht Schluss. Der Eroberungszug führt am Donnerstag auch nach Horst. Dort wollen die Narren um 14 Uhr das Horster Schloss von Bezirksbürgermeister Joachim Gill erobern.

Hier wird zu Weiberfastnacht gefeiert und geschunkelt

12. Februar Weiberfastnacht

Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11: Pünktlich Um 11.11 Uhr wird am Donnerstag von den Jecken das Hans-Sachs-Haus gestürmt. Die Eroberung startet vom Alfred-Fischer-Platz aus mit dem Prinzenpaar an der Spitze. Gefeiert wird im HSH nach der Schlüssel-Übergabe mit Live-Musik. Vorher gibt es ein Programm im Bahnhofscenter, auf dem Bahnhofsvorplatz und in der Bahnhofstraße. Laut Festkomittee beginnt das Warmschunkeln um 9 Uhr.


Festzelt Königswiese, Buer: um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) beginnt „die“ Karnevalsfete am Weiberfastnachtabend im Festzelt auf der Königswiese. Zum Programm gehören die Männertanzgruppe „Die Energiebündel“, Andreas Martin, Markus Becker, die Kölner Mundartgruppe „Die Raubaue““sowie „Die Showtime Company“.

Samstag, 14. Februar

Samstag, 14. Februar

Gerhart-Hauptmann-Realschule, Mühlbachstraße 3: ab 19 Uhr, Bürgerball der KG Erler Funken.
Pfarrzentrum Herz-Jesu, Ahornstraße 50: ab 20 Uhr, Kostümparty des KC Grün-Weiß Resse.
Hotel Maritim, Am Stadtgarten 1: ab 20 Uhr, Galasitzung der KG Piccolo.

Sonntag, 15. Februar

Sonntag, 15. Februar

Ernst-Büscher-Platz/Buga-Park: ab 11 Uhr, Kinderumzug des KC Astoria und des Festkomitees.
Gerhart-Hauptmann-Realschule, Mühlbachstraße 3: ab 15 Uhr, Kinderkarneval der KG Erler Funken.

Rosenmontag

Rosenmontag

Cranger Straße, Erle: ab 14.30 Uhr, Rosenmontagszug des Festkomitees Gelsenkirchen.
Kleingarten Resser Mark:
ab 17 Uhr, Rosenmontags-Party des KC Grün-Weiß Resse.
Schützenhaus Erle, Cranger Straße: ab 17 Uhr, After-Zuch-Party der KG Erler Funken.

Dienstag, 17. Februar

Dienstag, 17. Februar

Schützenhaus Erle, Cranger Straße: ab 19 Uhr, Bacchusbeerdigung der KG Erler Funken.
UnverwechselBar, Ückendorfer Straße 243: ab 20 Uhr, Bachussbeerdigung der KG Narrenzunft.

Haus Windsor, Florastraße 4: ab 20 Uhr, Bachussbeerdigung der KG Bismarcker Funken.
Gaststätte Bauer Becks, Giebelstraße 99:
ab 20 Uhr, Bachussbeerdigung der KC Astoria.

Aschermittwoch

Aschermittwoch

Awo-Zentrum, Grenzstraße 47: ab 11 Uhr, Fischessen des Festkomitees Gelsenkirchen.
Pfarrzentrum Herz-Jesu, Ahornstraße 50:
ab 19 Uhr, Fischessen des KC Grün-Weiß Resse zum Ausklang der Session.