Stadtarchiv erhält Plakette des LWL

Das Stadtarchiv Gelsenkirchen erhält die Plakette des Landschaftsverbandes. LWL fördert professionelle Lagerung. Übergeben wird diese am Freitag, 3. Juli.

30 Prozent der Kosten für die Ausstattung zur professionellen Lagerung von Archivalien des Instituts für Stadtgeschichte hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe im neuen Magazin des Stadtarchivs übernommen. Dieter Gebhard, der Vorsitzende der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe, und Dr. Marcus Stumpf, der Leiter des LWL-Archivamtes für Westfalen, werden daher eine Plakette mit dem Hinweis auf die Unterstützung im Wissenschaftspark an der Munscheidstraße 14 übergeben und anbringen.

Dabei werden die Vertreter des Landschaftsverbandes die neuen Anlagen in Augenschein nehmen, wo die Archivalien bei konstanten Temperaturen und konstanter Luftfeuchtigkeit gut gesichert verwahrt werden. Das neue Magazin des Stadtarchivs ist zum Jahresbeginn fertiggestellt worden. Nun sind auch die Archivalien zur Geschichte der Stadt Gelsenkirchen und ihrer Vorgängergemeinden eingezogen. Zudem konnte Ordnung in die dauerhaft aufzubewahrenden Unterlagen gebracht werden.