So läuft das Festival "Rock im Revier" in Gelsenkirchen

Rockurgestein Gene Simmons will bei "Rock im Revier" mit seiner Band Kiss durch eine gewaltige Pyro-Show für Aufsehen sorgen.
Rockurgestein Gene Simmons will bei "Rock im Revier" mit seiner Band Kiss durch eine gewaltige Pyro-Show für Aufsehen sorgen.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Am Freitag startet das Festival "Rock im Revier" in Gelsenkirchen. 63 Bands treten rund um die Veltins-Arena auf, die Fans campen an der Trabrennbahn.

Gelsenkirchen.. Am Wochenende (29.-31. Mai) feiert das Festival "Rock im Revier" in Gelsenkirchen seine Premiere. Drei Tage lang heißt es dann für die Besucher in der Veltins-Arena Live-Musik genießen, zelten und grillen. 63 Bands spielen von Freitagmittag um 13 Uhr bis Sonntagabend um 23.10 Uhr auf drei verschiedenen Bühnen.

Der musikalischen Höhepunkt des Festivals ist sicherlich der Auftritt von "Metallica". Die Kult-Metaller heizen den Fans ab 20.30 Uhr für knapp zwei Stunden auf der Big Stage ein. Am Samstag spielen dort "The Hives" (17.30 bis 18.30) und "Incubus" (19 bis 20.15). Der Höhepunkt des Samstagabend dürfte der Auftritt von "Limp Bizkit" sein. Auf der Boom Stage spielen die Nu-Metaller von 19.45 bis 21 Uhr. Rock im Revier

Evil Jared ist der Ehrengast

Zum Abschluss präsentieren sich am Sonntag die Altstars von "Judas Priest" (Big Stage, 19.15 - 20.30) und "KISS", die die Fans mit einer gewaltigen Pyro-Show begeistern möchten (Big Stage, 21.15 bis 23 Uhr). Als Ehrengast ist zudem Evil Jared Hasselhoff angekündigt. Der ehemalige Bassist der "Bloodhound Gang" war zuletzt häufiger bei Joko und Klaas' "Circus Halligalli" zu sehen.

Kurzentschlossene können sich an den Festivaltagen jeweils ab 11 Uhr an der Veltins-Arena ein Ticket besorgen. Pro Tag kostet der Eintritt 69 Euro, für das Dreitagesticket zahlt der Rockfan 179 Euro. Vorab besteht die Möglichkeit, unter der Tickethotline der Veltins-Arena (01806 – 150 810, 0,20€ pro Anruf aus dem deutschen Festnetz) Karten zu bestellen und diese dann am Veranstaltungstag am Kassenhäuschen abzuholen. Rock im Revier

Rocker campen auf der Trabrennbahn

Im Preis des Dreitagestickets enthalten ist das Camping. Die Rocker werden auf dem Gelände der Trabrennbahn (GelsenTrabPark) untergebracht, die etwa sieben Kilometer von der Arena entfernt ist. Mit Shuttle-Bussen sollen sie dorthin und wieder zurück gelangen.

Das Grillen ist auf dem Camping-Gelände grundsätzlich erlaubt, solange trockene Grillanzünder verwendet werden. Sanitäranlagen, Duschen und Trinkwasser werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Ebenso stehen Schließfächer zur Verwahrung von Wertsachen bereit. Auf dem gesamten Gelände herrscht aus Gründen der Sicherheit ein Glasverbot.

Mithilfe der "Rock-im-Revier"-App kann sich der Rockbegeisterte seinen individuellen Spielplan zusammenstellen und sich ständig mit Neuigkeiten versorgen.