Securitas: Über 770 Ordnungskräfte geschult

Über 770 Sicherheits- und Ordnungskräfte seien geschult und ausgebildet, teilte die Securitas-Presseabteilung auf Nachfrage mit. „Nach wie vor werden neue Mitarbeiter rekrutiert und geschult.“ Grundsätzlich erfolge eine Überprüfung der Zuverlässigkeit jeder Sicherheits- und Ordnungskraft gemäß den Richtlinien des DFB sowie den Vorschriften des Bewachungsgewerbes. „Dies umfasst auch die Vorlage eines aktuellen Führungszeugnisses. Darüber hinaus ist dies eine arbeitsvertragliche Verpflichtung, die wir von unseren Mitarbeitern einfordern“, hieß es am Donnerstag weiter.

Wer die Securitas-Einsätze vor Ort koordiniert, wie viele geschulte Ansprechpartner es für die Neulinge bei Einsätzen gibt und ob Securitas Standards für die Personeneingangskontrolle hat – etwa wo abgetastet werden darf oder muss und was Besucher vorzeigen müssen – auf diese Fragen gab es keine konkreten Antworten, nur: „Die Standards für sicherheitsrelevante Kontrolltätigkeiten kommen aus dem DFB-Sicherheitskonzept.“ Zu sicherheitsrelevanten Einzelheiten könne man kein Auskunft geben.