Sechsfach Nachwuchs für Gelsenkirchener Wolfsrudel

Sechs kleine schwarze Timberwölfe verlassen jetzt immer häufiger ihre Höhle. Da hat Mama Chayenne das Maul voll Arbeit.
Sechs kleine schwarze Timberwölfe verlassen jetzt immer häufiger ihre Höhle. Da hat Mama Chayenne das Maul voll Arbeit.
Foto: Zoom Erlebniswelt
Was wir bereits wissen
In der Zoom Erlebniswelt Alaska hat es Nachwuchs bei den Timberwölfen gegeben. Sechs kleine schwarze Timberwölfe verlassen jetzt immer häufiger ihre Höhle .

Gelsenkirchen.. Keine Sorge, das ist kein Wolfshappen, sondern ein Babytransport! In der Zoom Erlebniswelt Alaska hat es Nachwuchs bei den Timberwölfen gegeben. Sechs kleine schwarze Timberwölfe verlassen jetzt immer häufiger ihre Höhle und präsentieren sich den Blicken der Besucher.

Mutter Chayenne behütete den winzigen Wolfnachwuchs bis vor kurzem noch vor neugierigen Blicken geschützt in der sicheren Höhle. Zur Welt gekommen sind die Wolfsbabys nach 63 Tagen Tragzeit am 11. April.

Bekanntschaft mit der Familie machen

Anfang Mai wurde das erste der sechs Jungtiere dann das erste Mal außerhalb der Höhle gesichtet. Innerhalb von zwei Wochen wagten sich auch seine fünf Geschwister nach und nach aus ihrem sicheren Unterschlupf heraus und erkundeten neugierig ihre Umgebung. „Hauptsächlich ernähren die Kleinen sich zur Zeit noch von Muttermilch, allerdings knabbern sie auch schon an vorgekauten Fleischstücken oder leckeren Hähnchenschenkeln, die ihre großen Verwandten ihnen bringen“, so die Zoo-Experten.

Bei der Erforschung ihres 2700 Quadratmeter großen Reviers lernen die jungen Timberwölfe nun auch Vater Manley, Onkel Hardy und ihre zwei Geschwister kennen, die im vergangenen Jahr auf die Welt kamen.

Bei dem aktuellen Nachwuchs ist das Geschlecht zurzeit noch unbekannt..