Schwerverletzter nach Unfall in Auto eingeklemmt

Schwer verletzt hat sich ein 40-jähriger Gelsenkirchener am Sonntagmorgen bei einem Autounfall.
Schwer verletzt hat sich ein 40-jähriger Gelsenkirchener am Sonntagmorgen bei einem Autounfall.
Foto: WAZ Fotopool
Was wir bereits wissen
Ein 40-jähriger Gelsenkirchener ist Sonntagmorgen auf regennasser Fahrbahn mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen mehrere Straßenbäume geprallt. Der Fahrer verletzte sich schwer und musste durch die Feuerwehr aus seinem PKW geborgen werden.

Gelsenkirchen.. Am frühen Sonntagmorgen gegen 00.30 Uhr ereignete sich auf der Giebelstraße in Gelsenkirchen-Beckhausen ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärten Gründen verlor ein 40-jähriger Gelsenkirchener die Kontrolle über seinen PKW, geriet auf regennasser und teilweise mit Laub bedeckter Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen mehrere Straßenbäume.

Der infolge der Kollisionen schwerstverletzte Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr unter Einsatz von Spreiz- und Rettungsschere aus seinem Auto(Totalschaden) geborgen werden. Der Fahrer kam ins Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Polizeibeamten ließen ihm eine Blutprobe entnehmen und stellten den Unfallwagen sicher.