Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 21°C
Graffiti

Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen

14.09.2012 | 15:20 Uhr
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
Mit schwarzer und gelber Farbe verunziert wurden Graffiti-Schriftzug und Vereinslogo des FC Schalke 04 an der Mauer an der Caubstraße. Einige grüne Kleckse sind auch darunter.Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Lang dehnt sich „Schalke 04“ an der Wand, gelbe Klecks verunzieren derzeit den Schriftzug, ein schwarzer und ein gelber prangen gar auf dem S 04-Logo. Unbekannte Täter haben mit Farbbeuteln zugeschlagen, wo Schalke-Ultras ihre Liebe zum Verein pflegen. Die Polizei setzt auf die Selbstreinigungskräfte der Szene.

Unbekannte Täter haben die Wand nahe der Glückaufkampfbahn an der Caubstraße, an der Schalke-Ultras ihre Liebe zum Verein mit Graffiti verewigt haben, mit Farbbeuteln beschmissen. Etliche Kleckse verunzieren den Schalke-Schriftzug seitdem, auf dem S 04-Logo prangt ein schwarzer und ein gelber Klecks. Vielleicht 15 sind es insgesamt. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art, heißt es seitens des Schalker Fanprojekts : „Das ist schon öfter passiert.“ Mindenstens dreimal sei es schon zu stärkeren Verschmutzungen dieser Art gekommen, seit die Ultras an der Wand legal sprühen dürfen.

„Ein Ärgernis“

Offenbar sind die unbekannten Täter mit dem Auto an der blau-weißen Wand vorbeigefahren und haben die Farbbeutel aus dem Fenster geworfen. Für die Polizei ist der Vorfall aber kaum der Rede wert. „Spielereien“ seien solche Sticheleien zwischen verschiedenen Fan-Gruppierungen. Da gebe es weit schlimmere Konflikte. Die Beamten setzen in diesem Fall auf die Selbstreinigungskräfte der Szene: „Die Ultras machen ihre Wand schon wieder sauber.“ Und wo keine Anzeige, da auch keine Ermittlungen.

Für das Fanprojekt sind die erneut beschmierten Graffiti aber auch in diesem Fall wieder „ein Ärgernis“. Die Ultras dürften es sportlich nehmen und zur Sprühdose greifen.

Stefan Kober



Kommentare
19.10.2012
00:36
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von gattinasteffi | #25

Ich sag nur: schwarz und gelb gemischt gibt braun

17.10.2012
15:19
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

21.09.2012
08:36
Ich bin...
von fukyu | #23

...erschüttert.

18.09.2012
08:43
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von BVBottrop | #22

In Bottrop an der Hans-Böckler-Straße in der Innenstadt steht ein unfreundliches "Tod dem BVB" von Lappen UGE, könnte man den Spruch auch etwas verunzieren, wirkt immer so bedrohlich auf mich, wenn ich dran vorbeifahre :-D

1 Antwort
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von BVBottrop | #22-1

Nachtrag von DEN Lappen UGE und VIELLEICHT könnte man...

16.09.2012
12:41
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von Nutzernamevergeben | #21

Ich finde den allgemeinen Grafitti-Wahnsinn schlimm, aber ich muss sagen, dass gerade die Schalke Ultras es übertreiben, geht man nach Bottrop, Gladbeck, Gelsenkirchen natürlich, Herne, Bochum, Recklinghausen, Castrop-Rauxel... überall, wirklich überall sieht man die "UGE"-Schriftzüge. Die sollte man mal dafür belangen.

15.09.2012
15:04
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von 1932 | #20

Ist Blödsinn,aber immer noch besser als sich die Köppe einhauen.

15.09.2012
12:13
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von jessiesrevenge | #19

„Die Ultras machen ihre Wand schon wieder sauber.“ Und wo keine Anzeige, da auch keine Ermittlungen.

ja super, jetzt weiß ich auch warum die immer nur alleine ihre Probleme mit anderen lösen, wenn die Polizei sowas von sich gibt... denn sowas fordert Eigenjustiz ja förmlich herraus....

15.09.2012
11:58
Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von Hanno2 | #18

Ein Artikel, der offensichtlich vielen anonymen Usern die Gelegenheit gibt, sich als moralisch noch unterentwickelte Kleinkinder zu outen, die es glücklich macht, anderen ihr Lieblingsspielzeug kaputt zu machen.
Die Retourkutsche wird leider nicht lange auf sich warten lassen.

15.09.2012
02:33
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #17

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.09.2012
00:13
Ja, ja, die Sache mit der Intelligenz
von Schlaumischlumpf | #16

Nur ein weiterer Beweis dafür, das BVB Fans noch nie etwas sinnvolles mit ihrem bisschen Hi.., ehm ich meine mit ihrem Geld, anstellen konnten. Die chartern sich sogar Flugzeuge mit Banderole, fliegen über Gelsenkirchen und glauben das sei richtig lustig. Meine Güte muss der Neid auf die treue Schalker Fangemeinde groß sein. Vielleicht auch nur `ne Ablenkungsversuch von den eigenen ernsthaften Problemen in der BVB Fanszene. Tja, da kann man schon mal auf richtig dumme Gedanken kommen vor lauter Frust.

3 Antworten
lauter Frust
von gudelia | #16-1

Also, wie in der jetzigen Situation ein Schalker darauf kommen kann, daß in einem treuen Dortmunder Neid auf die treuen Schalker herrscht und er deswegen Frust schiebt, kann wirklich nur mit absolutem Realitätsverlust entschuldigt werden.
Allein der Nickname gibt Zeugnis vom ewigen Traumtänzerland.

Die Antwort auf die Antwort von @gudelia
von Schlaumischlumpf | #16-2

Liebe/r @gudelia,
es ist erstaunlich, was aus meinem Kommentar alles herausinterpretiert werden kann.

Feststellung 1:
Wer sagt denn, dass ich ein Schalker (Fan) bin?
Vielleicht bin ich ja ein stiller, objektiver Beobachter, der den ganzen Fankult für reinen Blödsinn hält. Vielleicht aber auch nicht, das ist hier die Frage, die ich bewusst offen halte ;-) und ein @gudelia nur mutmaßen kann.

Feststellung 2:
Mir war neu, dass Nicknamen mit der Realität assoziierbar sind. In welcher Traumwelt lebt denn dann ein Kommentator @gudelia?

Aber danke für den Hinweis auf die eigene Befindlichkeit ;-)
Wie heisst es doch so schön?
"Nur getroffene Hunde bellen laut"

Schwarz-gelbe Farbkleckse verunzieren Logo von Schalke 04 in Gelsenkirchen
von 1932 | #16-3

Eigentor,der erste Hund der gebellt hat war wer ?
Liebe Grüße aus dem Zwinger ;-)

Aus dem Ressort
16-jähriger Raser wollte wohl einen Polizisten bestechen
Polizei
Auf Milde konnte ein 16-Jähriger nicht hoffen, als ihn ein Polizist auf dem frisierten Roller anhielt. Damit war er ohne Nummernschildern durch Gelsenkirchen gerast. Um eine Anzeige zu verhindern, soll der Jugendliche versucht haben, den Beamten zu bestechen. Jetzt droht ihm zusätzlicher Ärger.
U-Bahn in Gelsenkirchen entgleist - Mehrere Verletzte
Zugunglück
In Gelsenkirchen ist eine Straßenbahn der Bogestra entgleist. Dabei erlitten zwei Person schwere und zwei Personen leichte Verletzungen. Das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt. Die Ursache ist bislang noch unklar. Der Straßenbahnverkehr zwischen Hauptbanhof und Heinrich-König-Platz wurde ausgesetzt.
Pralles Programm am Wochenende in Gelsenkirchen
Freizeit
100-jähriger Geburtstag des Rhein-Herne-Kanals wird am und auf dem Wasser bei vielen Aktionen gefeiert.Aus der Sommerpause zurück ist das Musiktheater im Revier und eröffnet die Spielzeit mit dem Theaterfest.Im Schloss Horst kommen über 30 Aussteller beim Handwerker- und Lifestylemarkt zusammen.
„Melange“ präsentiert in Gelsenkirchen Putzteufel und Schlagerstars
Unterhaltung
In dieser Woche wurde im Gelsenkirchener Maritim-Hotel das neue Halbjahresprogramm der „Literarischen Gesellschaft zur Förderung der Kaffeehauskultur“ vorgestellt. Winter-Chansons spielen dabei ebenso eine Rolle wie kleine Morde unter Freunden...
Gelsenkirchens Geschichte ist voller Dynamik
Buchband
Der LWL veröffentlicht einen Band über die größte Stadt an der Emscherzone. Auf den 204 Seiten gibt es viele Fakten, Informationen und Abbildungen. So kann fortan also jeder zum Gelsenkirchen-Experten werden. Auch Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski freut sich über die Publikation.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Benefiz Golfturnier erlöst 55.100 Euro
Bildgalerie
Haus Leythe Hilft
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie