Schulabschluss für 206 Schüler an der VHS

Das Bildungszentrum ist auch außerschulischer Lernort für viele, die bislang im Schulsystem durchs Raster gefallen sind. 2014 haben bei der VHS „insgesamt 206 Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Zweiten Bildungsweg ihren Schulabschluss erworben“, resümiert Alexander Cornelius, Programmbereichsleiter Grundausbildung und Schulabschlüsse an der VHS.

Dank der Finanzierung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) ist es laut Cornelius gelungen, berufsbezogene Elemente wie Praktika und berufsvorbereitenden Unterricht in die Stundenpläne zu integrieren. „Damit werden den Teilnehmenden wertvolle Hilfestellung beim Übergang in Ausbildung und Beruf gegeben. „Neben arbeitslosen Jugendlichen bilden Frauen nach der Familiengründungsphase unsere wichtigste Zielgruppe“, ergänzt Cornelius. „Diese Frauen gehen mit der Erlangung eines Schulabschlusses einen wichtigen Schritt in Richtung Erwerbsleben.“

Tatsächlich haben letztes Jahr 120 junge Frauen ihren Abschluss erreicht. Etwa die Hälfte von ihnen sind junge Mütter, die trotz der angefallenen Mehrfachbelastung erfolgreich waren. Besonders stolz ist die VHS auch darauf, dass mehr als 80 Prozent der erfolgreichen Teilnehmenden direkt eine Anschlussperspektive gefunden haben. Sie streben entweder einen höherwertigen Schulabschluss an oder gehen einer Arbeit bzw. einer Ausbildung nach.