Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 14°C
Windhund-EM

Schnell wie der Wind(hund)

07.09.2009 | 13:42 Uhr

Wie ein Windhund einen Renntag erlebt. Und warum er einen Maulkorb braucht.

"Das wir überhaupt für dieses Rennen nominiert sind, kann ich kaum glauben!" Jürgen Munsch strahl. Liebevoll streicht er seiner Whippet-Hündin Davina über den Kopf. Seit er vor neun Jahren zum Winhund-Fan wurde, hat der Hannoveraner zwar schon etliche Rennen mitgemacht. "Aber eine Europameisterschaft - das ist schon was." Abermals streicht er dem Hund über den Kopf: "Na, komm, Edda, warmlaufen."

Edda? Munsch lacht: "Das ist ihr Rufname." Die Züchter vergeben Züchter-Namen, aus denen sich der Wurf und der Zuchtbetrieb ableiten lassen. Unter diesen Namen starten die Hunde später dann auch bei Rennen. Viele Besitzer geben ihren Hunden jedoch selbst Namen. "Und Davinia klang ein bisschen zu etepetete", sagt Munsch. "Edda passt besser."

Hunde aus zwölf Nationen

534 Windhunde aus zwölf Nationen starteten am Samstag und Sonntag auf der neuen Sandbahn des Windhundrennvereins Westfalen-Ruhr an der Wiedenhopfstraße in Gelsenkirchen-Reese. Geordnet nach Rassen und Geschlecht liefen sie um die Wette.

Munschs Whippet-Hündin Davinia war von ihrem Verein für das Rennen nominiert worden. In den zwei Vorläufen am Sonntag schlug sie sich tapfer: Einmal brauchte sie 24,19 Sekunden für die 355-Meter-Strecke, im zweiten Lauf sogar nur 23,78 Sekunden. "Daninia steigert sich oft im zweiten Durchgang", erzählt Jürgen Munsch. Für den Einzug ins Finale hat's dennoch nicht gereicht. Egal: Dabei sein ist schließlich alles.

Hund vermisst - Wer hat ihn gesehen?

Vermisst wurde am Sonntagabend noch ein italienischer Windhund der Rasse Windspiel. Er war am Samstag beim Rennen in Panik geraten und durchgegangen. Der kleine Hund trägt noch seine Renndecke, ist also leicht zu erkennen. Wer ihn sieht, wird gebeten, sich umgehend mit dem Windhundrennverein Westfalen-Ruhr in Verbindung zu setzen: 0201 / 53 41 27; Mobil: 0178 / 3 74 38 80; E-Mail: info@wrv-westfalen-ruhr.de.

Weitere Informationen unter www.wrv-westfalen-ruhr.de

Christian Gerstenberger

Kommentare
08.09.2009
10:54
Schnell wie der Wind(hund)
von Nadja Kutscher | #1

Leider wird die Tatsache, dass ein Hund bei dem Rennen in Panik geriet und weglief nur beiläufig erwähnt. Dass es viele Hunde gibt, die gerne schnell...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Durchlauferhitzer verursacht Wohnungsbrand in Gelsenkirchen
Brand
Hoher Sachschaden ist am Donnerstagabend bei einem Wohnungsbrand in Gelsenkirchen-Schalke entstanden. Ein Durchlauferhitzer verursachte das Feuer.
Grünen-Vorsitzender Cem Özdemir: Mittelstand stärken
Unternehmerverband
Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen referierte beim Business Lunch des Internationalen Unternehmerverbandes (IntUV) im Courtyard by Marriot...
Musischen Wurzeln auf der Spur
CD-Präsentation
Rosani Reis aus Gelsenkirchen stellt ihr drittes Soloalbum im stadt.bau.raum vor. „De onde vem o tambor“ widmet sich der brasilianischen Heimat der...
Häftling nach Flucht aus JVA Gelsenkirchen angeklagt
Prozess
5,99 Euro kostete die Baumarkt-Säge, mit der sich ein Häftling im Sommer 2014 aus der JVA Gelsenkirchen befreien konnte. Jetzt steht er vor Gericht.
Letzte Vorbereitungen für Rock im Revier abgeschlossen
Rock im Revier
Veranstalter und Schalker Arena-Management glauben, dass Rock im Revier ein Festival-Highlight wird. Freitag geht’s los – und 2016 weiter.
Fotos und Videos
Big,Boom,Bang!
Bildgalerie
Rock im Revier
Klassiker zum Rock-Hard-Finale
Bildgalerie
Festival
So feiern die Fans beim Rock Hard
Bildgalerie
Festival
video
139581
Schnell wie der Wind(hund)
Schnell wie der Wind(hund)
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/schnell-wie-der-wind-hund-id139581.html?doply=true
2009-09-07 13:42
Gelsenkirchen