Schalke 04 verpflichtet nächsten Sponsor mit Sitz in Asien

Alexander Jobst, Vorstand Marketing FC Schalke 04, und Yong-Sung Kim, Managing Director Kumho Tire Europe, besiegeln für die Öffentlichkeit die Zusammenarbeit noch einmal per Handschlag.
Alexander Jobst, Vorstand Marketing FC Schalke 04, und Yong-Sung Kim, Managing Director Kumho Tire Europe, besiegeln für die Öffentlichkeit die Zusammenarbeit noch einmal per Handschlag.
Foto: Karsten Rabas
Was wir bereits wissen
Gute Nachricht für FC Schalke 04. Neuer Sponsoring-Deal mit Reifenhersteller Kumho Tyre aus Südkorea bringt jährlich 650.000 Euro jährlich ein.

Gelsenkirchen.. Die Abteilung Marketing des FC Schalke 04 arbeitet mit wachsendem Erfolg an der Internationalisierung des Vereins. Am Donnerstag verkündete Vorstand Alexander Jobst die Partnerschaft mit einem weiteren Sponsor aus dem asiatischen Raum, mit dem Reifenhersteller Kumho Tire aus Südkorea.

Die Laufzeit ist zunächst bis zum Ende der Saison 2016/17 festgeschrieben. Nach Informationen dieser Redaktion erhält der FC Schalke 04 pro Jahr 650.000 Euro für diese Sponsoring-Vereinbarung. Außerdem soll es eine Steigerung dieses Betrages ab der Saison 2016/17 sowie ein Vorrecht für ein weiteres Partner-Jahr 2017/18 geben.

Die Kumho Tire Company (Seoul) wurde im Jahr 1960 gegründet und ist laut Angaben von Schalke 04 heute mit über 60 Millionen verkaufter Reifen und einem Jahresumsatz von über drei Milliarden Euro einer der führenden Reifenhersteller weltweit. Kumho Tire gehört zur Kumho Asiana Group, einer der größten Unternehmensgruppen Koreas, die über 11.000 Mitarbeitern weltweit beschäftigt.