Ruhr Games in Gelsenkirchen locken mit Actionsport und Musik

Eine der Disziplinen bei den Ruhr Games in Gelsenkirchen: Mountainbike Sprint.
Eine der Disziplinen bei den Ruhr Games in Gelsenkirchen: Mountainbike Sprint.
Foto: Martin Möller
Was wir bereits wissen
Am Mittwoch starten die ersten Ruhr Games 2015. In Gelsenkirchen gibt es ab dem 4. Juni um die Gesamtschule Berger Feld Sport, Musik und Kultur.

Gelsenkirchen.. Die Ruhr Games sollen ein europäisches Zeichen für ein friedliches Miteinander unter allen Jugendlichen setzen.

Vom 3. bis 6. Juni verschmelzen in sechs Ruhrgebietsstädten (Gelsenkirchen, Essen, Oberhausen, Bottrop und Gladbeck) kernolympische Disziplinen mit Actionsport und Kulturprogramm. Der Eintritt ist für alle Events frei.

Ruhr Games In Gelsenkirchen geht es Donnerstag, 4. Juni, los. Neben Wettbewerben und Workshops in den sportlichen Bereichen Fußball, Skateboard und Mountainbike Sprint, treten Bands wie Astairre (4. Juni, 19.30 Uhr), Chefket (4. Juni, 21 Uhr) oder Paperstreet Empire (5. Juni, 19.30 Uhr) auf, außerdem gibt es Poetry Slam, Theateraufführungen und einen Tanzcontest der DAK.

Zentrum der Games Schule Bergerfeld

Knotenpunkt der Spiele ist die Gesamtschule Bergerfeld, Adenauerallee 110. Der Schulhof der Schule wird zum Street Kick Areal umfunktioniert. Auch das angrenzende Schalker Trainingsgelände wird genutzt, nämlich als Schauplatz für „Fußball trifft Kultur“. Bei dem Projekt der Organisation „Litcam“ wird Fußballtraining mit Förderunterricht und kulturellen Aktivitäten verbunden. 440 Kinder aus elf Städten treten bei den Ruhr Games beim Litcam-Turnier an.

Skater in der Emscher-Lippe-Halle

Skater treffen sich in der Emscher-Lippe-Halle. Profis zeigen hier ihre Moves wie einen Ollie oder den Kickflip-Nose-Wheelie, Laien können bei einem Skateboard-Training ihre ersten Versuche auf dem Rollbrett machen (4. und 5. Juni 12, 14 und 16 Uhr; 6. Juni 11, 13 und 15 Uhr für je eine Stunde). Am 5. Juni, 14 bis 18.30 Uhr, sind starke Oberschenkel gefragt. Der Mountainbike Sprint startet vor der Gesamtschule und wartet sogar mit internationalen Radlern auf. Wer auf den Geschmack kommt, kann am 6. Juni selbst in die Pedale treten und beim Radfahrparkour mitfahren (11 bis 17 Uhr, Schulhof Berger Feld).

Mehr Info zu den Ruhr Games in Gelsenkirchen gibt es unter www.ruhrgames.de/gelsenkirchen