Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 11°C
Umweltschutz

Rostasche-Halde in Gelsenkirchen ist mit 22 Metern zu hoch

09.09.2013 | 06:00 Uhr
Rostasche-Halde in Gelsenkirchen ist mit 22 Metern zu hoch
Klaus Schäfer (r.) ist überzeugt, dass der Flugrost der Firma Becker aus Gelsenkirchen für den Tod der beiden Tiger im Zoom verantwortlich ist. Links im Bild Rechtsanwalt Michael Dröge.Foto: Joachim Kleine-Büning/WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.   Die betriebene Rostasche-Halde im Grimberger Hafen in Gelsenkirchen ist höher als erlaubt. Genehmigt ist eine Höhe von 15 Metern, aktuell ist der Staubberg aber 22  Meter hoch. Mit der Vermessung hat das Umweltamt auf Beschwerden von Anwohnern reagiert. RWE will jetzt Experten zum Hafen senden.

Die vom Bottroper Entsorgungsunternehmen Heinrich Becker betriebene Rostasche-Halde im Grimberger Hafen ist deutlich höher als erlaubt. Genehmigt hat die Bezirksregierung Münster eine Höhe von 15 Meter, gemessen wurden jetzt 22 Meter.

Mit der Vermessung hat das Umweltamt der Stadt Gelsenkirchen auf die Beschwerden von Anwohnern aus der Siedlung Grimberger Feld, die auf dem Stadtgebiet Herne liegt, reagiert. Die Häuser liegen rund 400 Meter Luftlinie von der Rostasche-Deponie im Hafen Grimberg entfernt. Je nach Windrichtung wird die Asche über die Wohnhäuser und Gärten geweht, „weil“, so die Anwohner, „die Halde deutlich höher ist als genehmigt“, sagt Anwohner Klaus Schäfer (52). Die Stäube seien gesundheitsschädlich. Dass sie Arsen und Schwermetalle wie Cadmium und Blei enthalten, haben Langzeitmessungen des Landesumweltamtes (Lanuv) belegt. Die Stadt Gelsenkirchen betont, dass die Belastungen im Jahresmittel unter den zulässigen Grenzwerten liegen.

Forderung: Halde stilllegen

Für Anwohner Klaus Schäfer ist die überhöhte Haldenaufschüttung ein ausreichendes Argument, dass die Stadt Gelsenkirchen die Halde stilllegen muss. Aber das Gegenteil passiere. „Einen Tag lag die Halde still, dann lieferten innerhalb von anderthalb Stunden zehn Lkw geschätzte 300 Tonnen an. Die kamen auf die ohnehin überhöhte Halde noch oben drauf.“

Umwelt
Anwohner in Wanne klagen über Flugrost aus Hafen Grimberg

Anwohner im Wohngebiet Unser Fritz beschweren sich über die Staubbelastung durch die benachbarte Aufbereitungsanlage im Hafen Grimberg. Ihr Vorwurf: Der Betreiber Becker halte sich nicht an Auflagen. Die Stadt Gelsenkirchen sieht keinerlei Gesundheitsbelastung für die Anwohner.

Nach Ansicht der Verwaltung, die noch vor 14 Tagen dieser Zeitung sagte, dass dem Entsorgungsunternehmen Becker eine Anzeige bzw. Ordnungswidrigkeit drohe, verhält sich die Firma „im Moment korrekt“. Man müsse zwischen zwei Halden unterscheiden und es werde auch nicht nur Rostasche abgelagert, so Stadtpressesprecher Martin Schulmann. „Die eine Halde darf nicht höher werden; auf der anderen darf abgekippt werden.“

"Es gibt keine Alternativen"

Die Aufbereitungsanlage Hafen Grimberg ist die einzige Deponierungsmöglichkeit für die Rostasche aus der Müllverbrennungsanlage Karnap. „Es gibt keine Alternativen. Die Rostasche aus Karnap geht ausschließlich auf die Halde im Grimberger Hafen“, sagt Andre Bauguitte (RWE Power). Das Kraftwerksunternehmen betreibt das Müllheizkraftwerk in Essen. In der Verantwortung sieht sich das Essener Unternehmen nicht. „Der Betrieb der Halde obliegt ausschließlich der Firma Becker, die dort die Rostasche aufbereitet.“ Ein Trost für die Anwohner: RWE Power will nun seinen Abfallbeauftragten in den Hafen Grimberg schicken, damit dieser sich die Situation vor Ort anschaut.

Irene Stock



Kommentare
09.09.2013
12:44
Rostasche-Halde in Gelsenkirchen ist mit 22 Metern zu hoch
von Mr_Grey | #1

"Klaus Schäfer (r.) ist überzeugt, dass der Flugrost der Firma Becker aus Gelsenkirchen für den Tod der beiden Tiger im Zoom verantwortlich"

Das wäre doch mal ein Ansatzpunkt für ein wenig journalistische Recherche. In ihrem Artikel vom 14.08. steht geschrieben, dass das Ergebnis der toxikologischen Untersuchungen in einer Woche erwartet wird. Wie lautete denn das Ergebnis???

Aus dem Ressort
Wie viel Steuergeld darf ein Theaterbesuch in Gelsenkirchen kosten?
Kulturförderung
Auch wer als Gelsenkirchener nie ins Theater geht, finanziert jeden Besuch des Musiktheaters im Revier mit. Im Jahr 2012 wurden im Schnitt 120 Euro pro Besuch aus dem Stadtsäckel bezogen. Zu viel Geld, moniert der Bund der Steuerzahler in NRW: Gelsenkirchen landet in der Negativstatistik im oberen...
Gelsenkirchener Tafel hat nach wie vor viele Spender
Tafel
Allerdings verzeichnet die Hilfsorganisation in Gelsenkirchen einen gestiegenen Bedarf.Die Klientel hat sich verändert, Flüchtlinge und Zuwanderer stehen vermehrt in der Warteschlange.
Brand zerstört Einfamilienhaus in Gelsenkirchen-Resse
Löscheinsatz
Freitag um 12.30 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. In einem Einfamilienhaus in Gelsenkirchen-Resse an der Straße Im Eichkamp war ein Feuer im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten.
Fackellauf, Halloween und Modernjazz in Gelsenkirchen
Termintipps
Das Wochenende hält zwei Grusel-Partys bereit. Im Lebenshilfe Center feiert man auf die amerikanische Art Halloween, auf dem Ziegenmichelhof bedient man sich stattdessen an der Walpurgisnacht. Die findet eigentlich im April statt. Außerdem gibt es Modern Jazz auf Consol und einen „Sunset Firewalk“.
Grab-Panne bei einer Beerdigung in Gelsenkirchen
Trauer
Pannen bei Beerdigungen - in Gelsenkirchen scheinen sie öfter zu passieren. Auf dem dortigen Südfriedhof erlebte eine Trauergesellschaft jetzt Unangenehmes bei einer Sarg-Bestattung. Erst wurde das Grab verwechselt und dann fehlten die nötigen Utensilien, um den Sarg unter die Erde zu bringen.
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04