Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 9°C
Musik

"Rock im Pott"-Festival in Gelsenkirchen wird live im Fernsehen übertragen

27.06.2013 | 14:00 Uhr
Funktionen
Die Premiere des "Rock im Pott" im vergangenen Jahr erlebten mehr als 40.000 Besucher.Foto: Ilja Höpping / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.  Nach der Premiere im vergangenen Jahr geht das Festival „Rock im Pott“ am 18. August 2013 in die zweite Runde. Sechs hochkarätige Bands zwischen Rock, Rap, Punk und Metal werden die Gelsenkirchener Veltins-Arena zum Beben bringen. Der ARD Digital-Sender Einsfestival wird "Rock im Pott" für alle Daheimgebliebenen live im Fernsehen übertragen.

Auch wenn der S04 am 18. August auswärts in Wolfsburg aufspielt, wird es an diesem Tag in der Veltins-Arena hoch und laut hergehen. System Of A Down, Volbeat , Casper , Tenacious D sowie Biffy Clyro und die Deftones bilden das Line-Up für die zweite Auflage des "Rock im Pott"-Festivals.

Wie der WDR am Donnerstag verkündete, wird das Festival live und in kompletter Länge auf dem ARD Digital-Sender Einsfestival übertragen werden. Als Moderatoren werden Anja Backhaus und Ingo Schmoll vor Ort sein. Zwischen den Auftritten führen sie Interviews mit den Künstlern, fangen Stimmen aus dem Publikum ein und versorgen die Zuschauer mit brandaktuellen Informationen rund um die auftretenden Bands und ihre Konzerte.

Rock im Pott 2012

Den Start im Jahr 2012 mit den Red Hot Chili Peppers und Placebo hatten mehr als 40.000 Besucher erlebt. Und auch 2013 wartet ein siebenstündiges Programm voller musikalischer Höhepunkte auf Besucher vor Ort und die Zuschauer vor den Geräten. Einsfestival wird live von 15.55 bis 23.45 Uhr im Fernsehen übertragen.

Kommentare
01.07.2013
14:27
Damit begräbt man das Festival...
von DerMaas | #1

Bei Eventim gibt es wegen der unverschämten Preise eh noch Karten ohne Ende und jetzt kommt das auch noch im TV? Das wird ein Reinfall, was die Besucherzahlen angeht. Schade um das sehr gute Line-Up.

Aus dem Ressort
Große Polizeieinsätze in Gelsenkirchen im Jahresrückblick
Jahresrückblick
Axtschwingende Betrunkene, Diebe die ihr Handy am Tatort vergessen und verlorene Autos - was die Polizei Gelsenkirchen im Jahr 2014 beschäftigte.
IG Metall verurteilt jede Form von Fremdenfeindlichkeit
IG Metall
Aktuelle gesellschaftliche Strömungen treiben (nicht nur) der IG Metall in Gelsenkirchen Sorgenfalten auf die Stirn.
Generalmusikdirektor zieht erste zufriedene Bilanz
Orchester
Rasmus Baumann steht seit nunmehr über 100 Tagen als Generalmusikdirektor am Pult der Neuen Philharmonie Westfalen und zieht erste positive Bilanz.
Fehlende Betreuung ärgert Gelsenkirchener Mutter
Betreuungsmangel
Alleinerziehende Mutter beklagt mangelndes Entgegenkommen bei Betreuung ihres Sohnes. Seit die Tagesmutter gekündigt hat, kann sie nicht arbeiten.
Busse in Gelsenkirchen morgens zu voll zum Aussteigen
Nahverkehr
Die Busse in Gelsenkirchen sollen morgens so voll sein, dass Passagiere ab und zu auf der Strecke bleiben. Dennoch kein Grund für größere Fahrzeuge.
Fotos und Videos
Temporeich und akrobatisch
Bildgalerie
Weihnachtscircus Probst
Tier-Bescherung im Zoom
Bildgalerie
Zoo
Gelsenkirchen im Dezember
Bildgalerie
Luftbilder