Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 28°C
Rezepttipps

Resteessen als Gaumenschmeichler

02.04.2013 | 06:00 Uhr
Resteessen als Gaumenschmeichler
Pflücksalat mit essbaren Blüten, kross gebratene Eierscheiben, knackigen Spargel und eine würzige Vinaigrette für alles: So kann Resteessen auch Feinschmecker überzeugen.Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Da liegen sie nun bleischwer im Kühlschrank, die hartgekochten Eier, die der Osterhase so liebevoll versteckt hatte. Und so richtig mag sie keiner mehr sehen. TV-Koch Matthias Ruta hat der WAZ-Gelsenkirchen ein paar ausgesprochen leckere Tipps verraten, wie die Hühnerprodukte auch hartgekocht noch zum Gaumenschmeichler werden.

Sie können das Ovale nicht mehr sehen? Und wissen nicht, wie Sie die zahlreichen hartgekochten Eier mit Anstand und vielleicht sogar Genuss aufbrauchen sollen, die Oma Olga und Tante Liesbeth trotz ausdrücklicher Bitte, genau das nicht zu tun, mitgebracht haben? Und die berühmte Eiersoße mit Senf und Sauerrahm hängt ihnen auch schon aus den Ohren?

Wir hätten da die eine oder andere Idee. Genauer gesagt hat Matthias Ruta die Ideen. Der TV-Koch, der mit dem Koch-Duell prominent wurde, vorher in Sterne-Küchen arbeitete, schlägt vor, die harten Proteinbomben mit leichter Kost zu kombinieren. Das schont die Hüften und die Arbeit hält sich auch in Grenzen.

Beim Kochen geht es um Miteinander

Zugegeben: Eigentlich ist noch keine Spargelzeit. Aber es gibt schon welchen und die Wintergemüse haben es jetzt wirklich hinter sich, oder? Panierte und ausgebackene Eierscheiben auf Spargel mit einer leckeren Vinaigrette, die bei Bedarf mit hartgekochtem Eiweiß angereichert werden kann, wäre so eine Idee – Rezepte siehe unten.

Matthias Ruta bei der Vorbereitung des edlen Resteessens in seinem Kochstudio. Foto: Martin Möller

Matthias Ruta macht immer noch einige Sachen fürs Fernsehen. Hauptsächlich aber gibt er Kochseminare. An der Zweckeler Straße in Gelsenkirchen, in den Räumen einer Designfirma. Er gibt Kurse für Privatpersonen und für Unternehmen. Letzteren geht es darum, gemeinsam zu kochen mit den Mitarbeitern. Andere gehen zum Bungee-Jumping oder Survivaltraining. Wobei das gemeinsame Kochen genauso Wir-Gefühl-stärkend sein kann wie der Mut-sprung oder Überlebenstraining. Auch beim Kochen geht es um Absprache und Miteinander, weiß Ruta. Und die Folgen mangelhafter Abstimmung sind hier GANZ schnell zu schmecken, wenn auch vielleicht weniger dramatisch als beim Überlebenstraining im Wald.

Eierscheiben mal kross

Matthias Ruta hat schon sehr jung angefangen als Koch. Der Opa war in der Küche Allrounder, Koch, Konditor, Metzger – das hat ihn inspiriert. Konditor hat er selbst auch noch gelernt, aber kaum praktiziert. Der heute 46-Jährige interessiert sich auch für Malerei und Design, hat aber zu wenig Zeit dafür. Das will er vielleicht in absehbarer Zeit ändern. Aber genau weiß er das noch nicht. Lange Vorausplanen ist nicht gerade seine Leidenschaft.


Schön kross werden die Eierscheiben mit Pankopanade. Foto: Martin Möller

Ein hartgekochtes Ei schälen, in recht dicke Scheiben schneiden – fünf Scheiben je Ei, nur die mittleren nehmen. Die äußeren, die quasi nur aus Eiweiß bestehen, zur Seite legen für die Vinaigrette. Die Eierscheiben nach Belieben würzen. Erst in Mehl wenden, dann in verschlagenem Ei – Entschuldigung, ohne Ei klebt es einfach nicht-- und abschließend in Panko-Panade wälzen. Die Panko gibt es im Asia-Laden recht günstig, kaum teurer als Semmelbrösel. Sie wird schön kross, lässt sich auch gut für Schnitzel – etwa als Panade – verwenden. Dann die Eierscheiben in etwas Olivenöl und Butter knusprig braten.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Resteessen als Gaumenschmeichler
    Seite 2: So schön kann Resteessen sein

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
100000 beim Familientag
Bildgalerie
FC Schalke 04
Arbeiten im Gefängnis
Video
Extreme Jobs
15 Jahre Arena auf Schalke - die Bilder
Bildgalerie
Arena-Geburtstag
article
7787899
Resteessen als Gaumenschmeichler
Resteessen als Gaumenschmeichler
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/resteessen-als-gaumenschmeichler-id7787899.html
2013-04-02 06:00
Gelsenkirchen,kochen,Matthias Ruta,Resteessen,Spargel,Eier,Salat,Blüten,Vinaigrette
Gelsenkirchen