Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 3°C
Kunst

Reise durch die Filmmusik

31.10.2012 | 12:00 Uhr
Reise durch die Filmmusik
Die Gelsenkirchener Pianistin Miriam Geier blättert in einem Notenbuch zur Verfilmung von Tolkiens Trilgie „Herr der Ringe".Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen. Miriam Geier liebt die Tolkien-Trilogie „Der Herr der Ringe“ und mag auch die Kino-Version des literarischen Fantasy-Klassikers. Jetzt kommt für die 38-jährige Gelsenkirchenerin noch eine dritte Dimension hinzu: die Filmmusik. Die wird die Pianistin am Samstag, 3. November, ab 19 Uhr selbst interpretieren.

Aber nicht nur: Beim Konzert im Schloss Horst unter dem Titel „Eine Reise durch den musikalischen Kosmos der Filmmusik“ wird Miriam Geier gemeinsam mit dem Saxofonisten Frank Bergmann Kompositionen aus zahlreichen alten und neuen Filmhits spielen. Viele berühmte, charaktervolle und unvergängliche Melodien werden darunter sein. Von Morricone bis Mancini wird vieles vertreten sein. Welche Melodien genau, das will die Künstlerin noch nicht verraten. Es soll spannend bleiben wie in einem Kriminalfilm.

Film als Erlebnis

Das Duo aber ist sich sicher: „Erst die Musik macht aus einem Film ein Erlebnis.“ Und für dieses Erlebnis werden die beiden Musiker in einer Art Kopfkino sorgen. Bei der Reise durch die cineastischen Jahrzehnte wird die Gelsenkirchenerin nicht nur Klavier spielen, sondern auch moderieren.

Frank Bergmann aus Rheinberg arbeitet als Musiker in den Bereichen Jazz, Pop, Klassik und Theatermusik. Seit 2001 ist er auch Filmemacher.

Karten für das Konzert am 3. November in der Glashalle des Horster Schlosses gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Die Karten: 10 Euro. Weitere Infos: www.miriamgeier.de

Elisabeth Höving

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Der lange Weg zur Barrierefreiheit im Hans-Sachs-Haus
Blindenverein
Ein Jahr, nachdem Günter Gajewski in einem Brief an den Oberbürgermeister mangelnde Barrierefreiheit für Blinde im HSH beklagte, hat es schon gewisse...
Architekten zeichnen Rathaus aus
Architektur
Lange währte bekanntlich das Ringen um die Zukunft des Hans-Sachs-Hauses im Herzen Gelsenkirchens. Jetzt bekommt das Haus eine Auszeichnung.
Diebe bestehlen Taxifahrer in Gelsenkirchen
Diebstahl
Die Täter entreißen den Taxifahrern die Geldbörse aus den Händen und flüchten. Tatorte: die Gelsenkirchener Stadtteile Bulmke-Hüllen und Altstadt.
Lieferantenaward für Gelsenkirchener Mittelständler Norres
Wirtschaft
Der Gelsenkirchener Mittelständler Norres Schlauchtechnik erhielt den Nordwest Lieferantenaward in der Kategorie Innovation. Die Auszeichnung wird...
Lichtkünstler Günter Dohr (78) ist tot
Verstorben
Der prominente Lichtkünstler und Designer Günter Dohr ist tot. Er starb, wie jetzt bekannt wurde, am 25. Februar im Alter von 78 Jahren.
Fotos und Videos
Circus-Ehe ist perfekt
Bildgalerie
Hochzeit
Schalke geht beim BVB unter
Bildgalerie
Revierderby
Schalke verspielt Führung
Bildgalerie
S04
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
7245894
Reise durch die Filmmusik
Reise durch die Filmmusik
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/reise-durch-die-filmmusik-id7245894.html
2012-10-31 12:00
Musik, Konzert, Kunst, Kultur, Der Herr der Ringe, Klavier, Gelsenkirchen,
Gelsenkirchen