Räuber stehlen Liebesspielzeug aus Gelsenkirchener Sex-Shop

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Nicht nur Geld, sondern auch teure Sex-Artikel im Wert von etwa 1600 Euro stahlen zwei Räuber, die am Mittwoch einen Sex-Shop in Gelsenkirchen überfallen hatten. In dem Geschäft war zur Zeit des Überfalls nur eine Angestellte, eine 40 Jahre alte Frau, die von den Männern überwältigt wurde. Die Räuber konnten fliehen.

Gelsenkirchen.. Bisher unbekannte Räuber überfielen am Mittwoch um kurz vor 19 Uhr einen Sex-Shop in der Ahstraße in der Gelsenkirchener Innenstadt. Eine 40-jährige Angestellte, die sich zur Tatzeit allein in dem Shop aufhielt, schilderte der Polizei, dass sie mit dem Rücken zum Eingang gestanden habe, als ein unbekannter Mann von hinten an sie herangetreten sei.

Der Mann habe ihr einen schwarzen Gegenstand gegen die Schläfe gehalten und sie in barschem Ton aufgefordert, sich ruhig zu verhalten. Danach habe er sie gewaltsam in einen Mitarbeiterraum geschoben.

Währenddessen stahl ein zweiter Mann Geld aus der Kasse. Zudem ließ er zwölf teure Sex-Artikel im Gesamtwert von etwa 1600 Euro mitgehen. Das Duo floh nach dem Überfall.

Polizei bittet um Hinweise

Die Angestellte kann einen der Täter vage beschreiben: dunkles, längeres Haar, cirka 180 cm groß, sprach mit südländischem Dialekt. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern und fragt, wer am Mittwoch verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Sex-Shops in der Ahstraße gemacht hat. Die Polizei ist zu erreichen unter der Telefonnummer 0209 / 365-8112 oder -8240.