Räuber drohen Gelsenkirchenern mit Messer

Die Polizei Gelsenkirchen sucht zwei Räuber.
Die Polizei Gelsenkirchen sucht zwei Räuber.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Überfall geschah an der Bushaltestelle Feldhauser Straße/Bülsestraße in Gelsenkirchen. Die Täter hatten es auf die Mobiltelefone abgesehen.

Gelsenkirchen.. Gestern, kurz nach Mitternacht, befanden sich ein 24- und ein 33-jähriger Gelsenkirchener an der Bushaltestelle Feldhauser Straße/Bülsestraße, als ihnen eine fünfköpfige Gruppe entgegenkam. Zwei männliche und eine weibliche Person trennten sich kurz vor Erreichen der Bushaltestelle von den beiden anderen männlichen Personen. Letztere gingen auf die beiden Gelsenkirchener zu und fragten sie nach der Marke ihrer Mobiltelefone. Als diese antworteten, keine Handys zu besitzen, zog einer der Männer ein Messer aus der Tasche und bedrohte sie damit. Der Komplize stieß dabei den 33-Jährigen mit den Händen gegen die Brust. Einer der Täter drohte auch, eine Pistole zu haben und zu schießen. Geistesgegenwärtig flüchteten die Opfer in unterschiedliche Richtungen und entkamen.

Täterbeschreibung: Erster Täter (mit Messer) ca. 165 cm, stabiler Körperbau, leichter Bartansatz, bekleidet mit grauer Sweatshirtjacke, blauer Jeans. Zweiter Täter: ca. 185 cm, schlank, helle Hautfarbe, sprach mit polnischem Akzent, leichter Bartansatz, trug eine beige Jacke mit Tarnmuster.

Hinweise an die Polizei: 0209 365-8112 oder -8240.