Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 18°C
Kriminalität

Räuber bedroht Frau mit Messer an einem Geldautomaten in Gelsenkirchen

21.08.2012 | 13:24 Uhr
Räuber bedroht Frau mit Messer an einem Geldautomaten in Gelsenkirchen
Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.  Als eine 42-jährige Frau mit ihrer EC-Karte Geld am Automaten abheben wollte, trat ein Mann an sie heran, bedrohte sie mit einem Messer und forderte Bargeld von ihr. Die Tat ereignete sich bereits im Mai. Doch bislang hat die Polizei den mutmaßlichen Täter nicht geschnappt. Jetzt versuchen es die Ermittler mit einem Fahndungsfoto.

Nach einem schweren Raub in einer Bankfiliale in Gelsenkirchen sucht die Polizei seit Montag mit einem Fahndungsfoto nach dem Täter. Der eigentliche Überfall hatte sich bereits im Mai dieses Jahres ereignet. Das Amtsgericht Essen hat jedoch erst jetzt das Bild freigegeben, das eine Überwachungskamera aufgenommen hatte.

Opfer der Tat war eine 42-jährige Frau. Um 21.40 Uhr hatte sie am Abend des 25. Mai den Vorraum der Volksbank Ruhr-Mitte, Industriestraße 14a, betreten, um dort am Automaten Geld abzuheben. Ein Mann trat an sie heran und bedrängte sie. Die Frau wehrte sich und forderte den Mann auf, sie in Ruhe zu lassen. Als der Mann ein Messer zückte, gab die verängstigte Frau die Gegenwehr auf und überließ dem Täter ihr abgehobenes Bargeld. Er griff in den Ausgabeschacht des Automaten und flüchtete mit seiner Beute.

Die Polizei in Gelsenkirchen erhofft sich durch die Veröffentlichung des Bildes nun Rückschlüsse auf die Identität des Täters. Hinweise an Tel. 0209 / 365 8112 oder 0209 / 365 8240.



Kommentare
22.08.2012
17:46
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.08.2012
17:41
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.08.2012
17:38
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.08.2012
17:34
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.08.2012
17:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.08.2012
16:58
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.08.2012
16:49
Räuber bedroht Frau mit Messer an einem Geldautomaten in Gelsenkirchen
von mbbocholt | #1

In der Tat ein schwieriger Fall...weißer Täter auf weißem Hintergrund :-)

1 Antwort
Gar nicht schwierig,
von Moderation | #1-1

der mutmaßliche Täter ist mittlerweile gefasst. Fahndungsphoto ist nicht mehr notwendig.

Aus dem Ressort
Das Musiktheater im Revier lädt in Gelsenkirchen zum Familienfest ein.
Theaterfest
Kostümverkauf, Ballett zum Mittanzen, Kinderschminken und viel Musik: Hier finden sie die Programm-Highlights auf einen Blick. Die Türen öffnen um 13 Uhr. Abends gibt es wieder eine tolle „Reloaded-Show“.
Vorübergehende Verkehrseinschränkung auch für Gelsenkirchener
Bombenentschärfung
Weil am Sonntag, 31. August, in Herne-Holsterhausen eine Bombe entschärft wird, werden A42 und A43 im Bereich des Herner Autobahnkreuzes gesperrt. Daran sollten Gelsenkirchener denken, die an ihrem freien Tag eine Spritztour planen.
Neue Beleuchtung für die Ringstraße in Gelsenkirchen
Stadtplanung
Auf einer Strecke von etwa 600 Metern zwischen der Hauptstraße bis zur Wildenbruchstraße in Gelsenkirchen-Mitte weicht die marode Beleuchtung einer Mastanlage mit sparsameren LED-Leuchten. Das Ganze ist eine Übergangslösung.
Zoll beschlagnahmt 1,2 Tonnen Tabak in Gelsenkirchen
Kriminalität
Knapp 1,2 Tonnen unversteuerter Wasserpfeifentabak entdeckten Zollbeamte in Geschäftsräumen einer Firma in Gelsenkirchen. „Der Steuerschaden im vorliegenden Fall liegt bei über 41 000 Euro“, sagte Uwe Jungesblut, Pressesprecher des Hauptzollamts Dortmund.
Alleinerziehende in Gelsenkirchen wartet auf Reparaturen
Wohnungsmängel
Die Mängelliste, die Bianca Schmidtmeier (25) dem Vermieter vorgelegt hat, ist zwei Seiten lang. Zu allem Überfluss wollte ihr das Integrationscenter für Arbeit zunächst nicht das Formular ausstellen, mit dem die Arbeitslosengeld II-Bezieherin beim Mieterschutzbund vorstellig werden darf.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Benefiz Golfturnier erlöst 55.100 Euro
Bildgalerie
Haus Leythe Hilft
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie