Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 15°C
Ermittlungen

Polizei findet bei Überfall-Opfer in Gelsenkirchen 228 Gramm Amphetamin

03.08.2012 | 13:24 Uhr
Polizei findet bei Überfall-Opfer in Gelsenkirchen 228 Gramm Amphetamin
Die Polizei stellte neben den Drogen auch eine vierstellige Summe Dealgeld sicher.Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.   Ein 49-jähriger Gelsenkirchener ist in seiner Wohnung von mehreren unbekannten Tätern überfallen und massiv geschlagen worden. Sie raubten dem Mann zwei Handys. In der Wohnung des 49-Jährigen fand die Polizei unter anderem 228 Gramm Amphetamin. Aus dem Krankenhaus entließ sich das Überfall-Opfer selbst.

Die Gelsenkirchener Polizei rätselt über die Hintergründe eines mysteriösen Überfalls auf einen 49-jährigen Mieter in dessen Wohnung in Schalke am späten Donnerstagabend. Als es an der Tür schellte, öffnete der Mann. Vor der Tür standen mindestens vier teilweise maskierte Männer, die ihn in die Wohnung drängten.

Sie schlugen nach Angaben der Polizei sofort massiv auf den Mann ein. Der 49-Jährige setzte sich zur Wehr. Die Angreifer flüchteten in Richtung Sportanlage Schürenkamp. Sie nahmen zwei Handys aus der Wohnung mit. Die Flucht der dunkel gekleideten Täter wurde von mehreren Passanten beobachtet. Einer der Täter soll stark tätowiert gewesen sein. Der Mieter erlitt Verletzungen im Gesicht. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. „Kampfspuren waren in der Wohnung deutlich sichtbar“, berichtet die Polizei.

228 Gramm Amphetamin und fünf Gramm Marihuana gefunden

In der Wohnung staunten die Beamten nicht schlecht: Sie fanden 228 Gramm Amphetamin, fünf Gramm Marihuana sowie weitere Utensilien, die auf einen Drogenhandel schließen lassen. Die Polizei stellte neben den Drogen auch eine vierstellige Summe offensichtliches Dealgeld sicher. Als der Verletzte das Krankenhaus auf eigene Gefahr verließ, nahmen die Beamten ihn fest.

In seiner Vernehmung am Freitag machte der 49-Jährige lediglich Angaben zu der Auseinandersetzung in seiner Wohnung. Die Schläger kenne er nicht. Zum Vorwurf des Drogenhandels machte er keine Aussage. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Essen wurde der Mann am Freitag wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.



Kommentare
05.08.2012
22:20
Polizei findet bei Überfall-Opfer in Gelsenkirchen 228 Gramm Amphetamin
von hh78 | #2

Die Täter kennt er nicht ... ja ne, is klar ...... Solange die sich gegenseitig ausrauben und verprügeln soll es doch keinen interessieren. Den Artikel hätte man sich auch sparen können.

03.08.2012
14:34
Polizei findet bei Überfall-Opfer in Gelsenkirchen 228 Gramm Amphetamin
von trickflyer | #1

Warum wundert mich das nicht?

Aus dem Ressort
Amtsnachfolger für Gelsenkirchener Behördengebäude gesucht
Stadtentwicklung
Das Arbeits- und beide Amtsgerichte, die Finanzämter in Buer und der Altstadt sowie die Sozialtherapeutische Anstalt werden in Gelsenkirchen bekanntlich durch Neubauten ersetzt. Für die Altbauten hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW noch keine konkreten Nutzungs-Vorschläge vorliegen.
3900 Menschen in Gelsenkirchen nutzen das Sozial-Ticket
Politik
Eine Erfolgsgeschichte ist das Sozial-Ticket nicht. In Gelsenkirchen nehmen 3900 Menschen das Angebot wahr und nutzen den Öffentlichen Nahverkehr im Bereich der Stadt (Preisstufe A). Bedeutet das für GE gegenüber dem Jahr 2012 eine Steigerung von über 40 Prozent, kletterte die VRR-Quote im selben...
Oscar der Kanalbranche
Auszeichnung
Der Goldene Kanaldeckel wurde im IKT in Gelsenkirchen verliehen. Er zeichnet hervorragende Projekte der unterirdischen Arbeitswelt aus. Minister Remmel verlieh den Preis an drei Sieger
„Schalke hilft“ auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen
Rennen
Mit Stars wie Christoph Metzelder und Gerald Asamoah geht am 5. Oktober die Charity-Aktion „Schalke Hilft“ in eine neue Runde. Diverse Fußballer stellen auf dem Gelände der Trabrennbahn Gelsenkirchen ihre Stiftungen vor. Ein buntes Rahmenprogramm gibt es auch
Der Herbst kommt in die Gelsenkirchener Innenstadt
Einzelhandel
Bereits zum sechsten mal laden die Kaufleute in der City zum Bauernmarkt ein. Knapp 70 Aussteller, die teilweise sogar aus dem europäischen Ausland anreisen, bieten ihre Waren an. Traditionelles Handwerk, Oldtimer-Traktoren, Marionettentheater und der verkaufsoffene Sonntag locken.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Ganz Gelsenkirchen singt
Bildgalerie
Day of Song 2014
Schalke feiert Derbysieg
Bildgalerie
Bundesliga