Polizei bekämpft verstärkt Wohnungseinbrüche

Foto: Michael Korte

Gelsenkirchens Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer hat zusammen mit ihren Führungskräften die Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls – neben allen anderen Bereichen – zum Hauptziel der Polizeiarbeit ausgerufen. Dafür wurden Kräfte aus allen Arbeitsbereichen der Behörde gebündelt.

Im Rahmen eines langfristigen Sondereinsatzes sei die Zahl der Ermittler, die sich nur mit diesen Straftaten beschäftigen, deutlich erhöht worden, teilt die Polizei mit. Auch die Präsenz auf den Straßen zu bestimmten Zeiten solle erheblich gesteigert werden. Ziel der Maßnahme sei eine Senkung der Fallzahlen im Stadtgebiet Gelsenkirchen und eine Erhöhung der Aufklärungsquote.

In diesem Zusammenhang betont die Polizei, wie wichtig Hinweise aus der Bevölkerung sind. Sie ruft Bürger auf, verdächtige Feststellungen über den Notruf 110 an die Polizei zu melden, unabhängig davon, wie unbedeutend diese zunächst zu scheinen mögen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE