Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 11°C
Spendenaktion der Caritas

Pakete helfen vor Ort

15.11.2007 | 10:27 Uhr

Auch in diesem Jahr schnüren Caritas und Ehrenamtliche Gelsenkirchener Gemeinden mit der Unterstützung von Bürgerinnen und Bürger Pakete, um zu Weihnachten Freude zu schenken. Diesmal allerdings kommt die Aktion Bedürftigen vor Ort zugute.

„Unsere Hilfe zur Selbsthilfe in Bosnien hat es ermöglicht, dort tragfähige Strukturen aufzubauen, jetzt wollen wir hier einkommensschwachen, an den Rand gedrängten Menschen, helfen und damit auch ein Zeichen setzen”, sagt Caritasdirektor Peter Spannenkrebs. Die Aktion beginnt am 17./18. November, letzter Termin für die Abgabe ist das Wochenende 8./9. Dezember. Teilnehmende Gemeinden und Caritaseinrichtungen halten Pakete und Vorschlagslisten für den Inhalt bereit, um Empfänger aller Altersstufen gezielt Freude zu schenken.  Leider seien Lebensmittel-ausgaben, Kleiderkammern und Möbellager wieder nötig geworden, um Not zu lindern; dennoch wünscht sich Spannkrebs, „dass auch etwas Schönes dabei ist, dass man Freunden oder Verwandten schenken würde.” Gesammelt werden während der Aktion auch Schulmaterialien vom Bleistift bis zum Zirkel. Für Spannkrebs ist es „ein Skandal, dass diese Sammlung nötig ist, weil viele Familien nicht das Geld für die Schulausstattung ihrer Kinder haben.” Bei aller Notwendigkeit des Handelns an Ort und Stelle werde Bosnien nicht vergessen, versichert er. Die Bitte um eine große Mehllieferung für die dortigen Armenküchen wolle der Caritasverband für das Bistum Essen erfüllen.



Kommentare
Aus dem Ressort
SPD fragt: Was kosten Mülldetektive für Gelsenkirchen?
Haushalt
Die Haushaltsberatungen haben eine nicht ganz neue Idee wieder ans Licht befördert: den Einsatz von Mülldetektiven in Gelsenkirchen. Die SPD möchte wissen, was das kostet. Auch der Schwarzarbeit will sie gerne zu Leibe rücken. Die CDU wiederum würde gerne das Angebot des Kommunalen Ordnungsdienstes...
Elix für die Emscher-Lippe-Region fällt deutlich ab
Konjunkturbarometer
Das Wirtschaftklima an Emscher und Lippe trübt sich deutlich ein. Die Neigung zu Investitionen sinkt.Und gut ein Drittel der repräsentativ befragten Betriebe rechnet mit einem Beschäftigungsrückgang
Krähen stehen in Gelsenkirchen auf der Abschussliste
Jagdbilanz
Vom Iltis bis zum Rehbock – die Untere Jagdbehörde hat statistisch erfasst, was die Jäger in der Stadt 2013/2014 zur Strecke brachten. Besonders zahlreich sind hier übrigens die Wildkaninchen vertreten. Damit sei Gelsenkirchen, so ein Jäger, die heimliche „Kaninchen-Hauptstadt“ im Land.
Wenn Quadrate auf Wanderschaft gehen
Ausstellung
Ines Gauchel und Gertrude Weddige haben sich der Konkreten Kunst verschrieben. Im Domizil des Bundes Gelsenkirchener Künstler in Gelsenkirchen zeigen sie ab dem 2. November ihre aktuellen Arbeiten. Dabei werden viele Vierecke zu einer runden Sache
IHK will Ausbildungsbotschafter in die Schulen schicken
Ausbildung
Die Auszubildenden sollen ein reales Bild aus der Praxis zeichnen. Der Ausbildungsmarkt in Gelsenkirchen bleibt angespannt. Betriebe boten 1328 Ausbildungsplätze bei 2191 Bewerbern an. 48 Jugendliche haben noch keinen Ausbildungsplatz gefunden, 65 Stellen sind noch unbesetzt.
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04