Noch gibt’s Tickets für Torsten Sträters JVA-Auftritt

Für Kurzentschlossene gibt es noch Karten für ein ganz besonderes Gastspiel: Torsten Sträter tritt heute, 14. April, um 19 Uhr in der Justizvollzugsanstalt an der Aldenhofstraße 99-101 auf. Und zwar ohne Gage. Der Erlös der kabarettistischen Lesung „Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben“ kommt der Arbeit des Solidarfonds NRW e.V. zu Gute. Sträter über Sträter: „Der Poetry Slam hat mich hervor gebracht … allerdings bin ich, was meine Teilnahme an Slams angeht, so unzuverlässig, dass gemunkelt wird, in meinem Keller stände ein Glücksrad, das folgende Felder aufweist: Playstation spielen, Urologe, Paniermehl kaufen und Brot klonen, Liegen, Caprisonne-Tüten abheften, Zum Poetry Slam fahren.“ Karten zum Preis von 22 Euro gibt’s exklusiv im WAZ-Leserladen, Ahstraße 12. Darin sind Essen und ein Kaltgetränk enthalten. Einlass ist ab 18 Uhr.