Neue Pläne für Schalke

Gute Nachrichten aus dem Stadtteilbüro Schalke: Der Platz an der Grillostraße sowie die Schalker Straße zwischen der Grillo- und der Gewerkenstraße sollen ein neues Gesicht bekommen. Geplant ist, aus dem Platz an der Grillostraße und der angrenzenden Fläche der Sparkasse ein belebtes und einladendes räumliches Zentrum zu entwickeln. Dazu soll das Areal großzügiger gestaltet und aufgewertet werden.

Gleichzeitig soll auch die Schalker Straße belebt und erneuert werden, damit sie künftig ihrer Rolle als Nahversorgungsbereich im Stadtteil gerecht werden kann. Das Büro „St- Freiraum“ aus Duisburg wurde beauftragt, unter Beteiligung der Öffentlichkeit einen städtebaulichen Rahmenplan zu erarbeiten.

Im Sommer 2014 wurde bereits eine Planungswerkstatt angeboten, in der interessierte Bürger und Akteure des Stadtteils ihre Ideen und Anregungen zur Umgestaltung des „Grilloplatzes“ und der Schalker Straße eingebracht haben. Inzwischen hat das Büro „Freiraum“ einen Plan erarbeitet, Vorabstimmungen mit der Verwaltung durchgeführt und Fördermittel beantragt.

Die Stadt Gelsenkirchen möchte nun allen Interessierten die Ergebnisse präsentieren und gemeinsam darüber diskutieren. Das Treffen findet am morgigen Mittwoch, 15. April, ab 19 Uhr im Haus Eintracht an der Grillostraße 57 statt.

Weitere Informationen gibt’s im Stadtteilbüro Schalke, 40 85 87 66 oder per E-Mail stadtteilbuero.schalke@gelsenkirchen.de und bei der Stadt unter 169-4724.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE