Neue Gäste im neuen Jahr bei „Hammer+3“

Auch im neuen Jahr heißt es wieder „Hammer+3“ , wenn der Gelsenkirchener Gitarrist Christian Hammer sich drei hochkarätige musikalische Mitstreiter in die Galerie „werkstatt“ einlädt. So auch wieder am Sonntag, 11. Januar, wenn der polnische Akkordeonist Piotr Ragno, der Kontrabassist Alexander Morsey und der türkischstämmige Perkussionist Fethi Ak mit dem Gastgeber jammen.

Fethi Ak zählt zu den besten Daburkaspielern Deutschlands und ist ein wahrer Virtuose seines Instruments. Piotr Ragno versteht es wie kaum ein anderer, das außerordentlich große Klangspektrum des Akkordeons in allen seinen harmonischen und polyphonen Möglichkeiten auszuschöpfen. Wer den Virtuosen bereits einmal erleben durfte, weiß, was ihn erwartet: brillant konzertierte und mit einer tiefen Lebendigkeit vorgetragene Musik. Gemeinsam mit Alex Morsey weist Ragno ein breites Repertoire an klassischen und modernen Kompositionen, die unter anderem auf ihrer gemeinsamen CD „Chopin a la Musette“ zu hören sind.

Auf dem Programm stehen sowohl Bearbeitungen von Chopin Mazurken, die dann auf orientalische Rhythmen und jazzige Improvisationen treffen, als auch eigene Kompositionen und Stücke von Richard Galliano oder Dave Holland. Das Konzert in der „werkstatt“ an der Hagenstraße 34 beginnt um 19.30 Uhr.