Nachste Runde des Poetry Slam „wortGEwaltig“

Wer ist der beste Slammer – dieserFrage und dem damit verbundenen Poetry Slam-Wettbewerb „wortGEwaltig“ stellen sich am Samstag, 28. März, acht Dichtkünstler ab 19 Uhr im Spunk, Festweg 21. Wie gewohnt entscheidet das Publikum in zwei Vorrunden, wer in das Monats-Finale einzieht und schließlich den Sieg und die Qualifikation für das Jahresfinale erhält. Auftrenen werden unter anderem Tobias Reinartz, Elli, Saskia, Meret, Dipstar, Lea Gehrmann und Tobias Bischoff. Nicht die Quantität, sondern die Qualität ist entscheidend. Wer seine sechs Minuten Redezeit überschreitet, wird von Musik übertönt. Wie immer gibt es auch das „Opferlamm“ – eine Person, die das Publikum aufwärmt. Moderiert wird der wortGEwaltig-Slam von Jasmin Sell und Björn Rosenbaum.