Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 2°C
Kriminalität

Nach Raubüberfall auf Leihhaus in Gelsenkirchen - Polizei hat noch keine heiße Spur

22.05.2012 | 15:53 Uhr
Funktionen
Nach dem Überfall setzten sie die Täter den Mercedes Sprinter in Brand, der sofort in Flammen stand. Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Die Polizei hat bei der Fahndung nach den Tätern, die am Montag ein Leihhaus in Gelsenkirchen überfallen haben, noch keine heíße Spur. Klar sei nach Abschluss der Vernehmungen nur, "dass diese Tat von langer Hand geplant wurde". Ein Verbrechen wie das hat die Gelsenkirchener Polizei noch nicht erlebt.

Dreister Überfall auf Leihhaus

Der spektakuläre Raubüberfall am Montagmittag auf das Leihgeschäft Grüne an der Weberstraße 25 in der Altstadt sorgte für großes Aufsehen . Auch der Polizei ist ein solches Vorgehen noch nicht begegnet, wie ein Behördensprecher mitteilte. Die Vernehmungen seien abgeschlossen hieß es am Dienstag im Polizeipräsidium, eine heiße Spur aber würde es aktuell noch nicht geben. „Klar ist aber, dass diese Tat nicht spontan durchgeführt worden ist, sondern von langer Hand geplant wurde.“ Dazu seien zu viele Details bekannt gewesen, wie etwa das geöffnete Fenster in der ersten Etage, durch das die fünf bewaffneten Männer in die Geschäftsräume eingestiegen sind, wo sie aus den Tresoren Bargeld und Schmuck entwendeten.

Kommentare
23.05.2012
08:42
"gewisse - bildungsferne - Schichten"
von willi_wurst | #2

So bildungsfern scheinen gewisse "Schichten" gar nicht zu sein - finden diese Schichten doch immer wieder Möglichkeiten, ihrem - wenn auch strafbaren - Job nachzugehen.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dort so "reiche" Beute gemacht wurde, Dank der tollen Beschreibung (Autoklau, als "Maler" über die Fassade klettern, kassieren, Auto anstecken und abhauen) wird es sicherlich irgendwann Nachahmer geben...

Und die Polizei rennt aufgrund viel zu dünner Personaldecke wieder mal hinterher.

Glück nur, dass es offensichtlich zu keinen Personenschäden kam.

22.05.2012
16:21
Nach Raubüberfall auf Leihhaus in Gelsenkirchen - Polizei hat noch keine heiße Spur
von Funakoshi | #1

Wirklich erstaunlich! Sollten gewisse - bildungsferne - Schichten sich doch tatsächlich den Film "Rififi" angesehen haben;-)!!!!

Aus dem Ressort
Jürgen Hansen, Polit-Solist für die Piraten in Gelsenkirchen
Politik
Jürgen Hansen ist Einzelkämpfer für seine Partei im Rat der Stadt Gelsenkirchen. Er beklagt die fehlende Bereitschaft der Etablierten zur Kooperation.
Erste Runde im Abfindungsstreit geht an Saint Gobain
Arbeitsgericht
Gericht weist Klagen auf höhere Abfindung für sieben ehemalige Mitarbeiter ab. Verfallfrist entscheidend. Kläger wollen vors Landesarbeitsgericht.
„Die Prinzen“ rocken die Altstadtkirche in Gelsenkirchen
Konzert
Die prominente Pop-Band aus Leipzig gastiert am 15. September in der Altstadtkirche mit alten Hits und neuen Songs. Karten gibt es ab 17. Februar.
Stadt wirbt für ein „Volles Programm!“
Kultur
Es ist was los in der Stadt! Denn Gelsenkirchen bietet einmal mehr ein „Volles Programm!“, so der Titel einer Werbeaktion.
„Ela“-Aufräumarbeiten im Stadtgarten Gelsenkirchen
Sturmschäden
Die städtischen Park- und Waldanlagen sind nun auf Platz eins der Prioritätenliste der Gelsendienste vorgerückt. Es gibt viel zu tun.
Fotos und Videos
Was ist ein "Tacken" - Weisse Bescheid!?
Video
Ruhrgebiets-Sprache
Beatrevival im Hans Sachs Haus
Bildgalerie
Wilde Sechziger
Spalier für die Kohle
Bildgalerie
DGB Emscher-Lippe
Happy Birthday, Elvis Presley!
Bildgalerie
Sammlung
article
6683600
Nach Raubüberfall auf Leihhaus in Gelsenkirchen - Polizei hat noch keine heiße Spur
Nach Raubüberfall auf Leihhaus in Gelsenkirchen - Polizei hat noch keine heiße Spur
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/nach-raubueberfall-auf-leihhaus-in-gelsenkirchen-polizei-hat-noch-keine-heisse-spur-id6683600.html
2012-05-22 15:53
Polizei, Feuerwehr, Gelsenkirchen, Überfall, Leihhaus, Fahndung, Polizei-Hubschrauber
Gelsenkirchen