Mia-Sophie ist Baby Nr. 500 im MHG

Das war ein freudiges Jubiläum für das Team der Geburtshilfe im Marienhospital Gelsenkirchen. Am 9. Juni um exakt 9.16 Uhr wurde – 3430 Gramm schwer bei 54 Zentimeter Körpergröße – Mia-Sophie geboren. Sie ist das 500. Kind 2015, dass in der Ückendorfer Klinik geboren wurde. Noch freudiger ist das Ereignis natürlich für die Eltern Melanie und Adam Przybyla. Sie sind sozusagen „Stammkunden“ im Haus. Für die Familie war Mia-Sophie bereits das dritte Kind, das im MHG zur Welt kam. „Wir haben uns allein schon wegen der Geburtshilfe-Station bewusst für das Marienhospital Gelsenkirchen entschieden“, so die Eltern. „Wir fühlen uns hier von den freundlichen Ärzten, Pflegerinnen und den Hebammen sehr gut betreut.“


Zur Jahresmitte liegt die Geburtshilfe im MHG in etwa auf dem hohen Niveau von 2014, in dem mit 1163 Geburten erstmals seit vielen Jahren wieder ein vierstelliger Wert erzielt worden ist.