Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 5°C
Fahndung

Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen

15.10.2012 | 12:13 Uhr
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen.   Ein 48-jähriger Gelsenkirchener ist am Wochenende von mehreren Männern von hinten angegriffen und mit einem Messer verletzt worden. Ein Tankstellen-Mitarbeiter entdeckte das Messer am Rücken des 48-Jährigen steckend. Nur seine dicke Kleidung verhinderte wohl schlimmere Folgen des Angriffs.

In der Nacht zum Sonntag gegen 2.20 Uhr wurde ein 48-jähriger Gelsenkirchener in Bismarck Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Der Mann war auf dem Weg zu einer Tankstelle auf der Bismarckstraße, um sich dort Zigaretten zu holen, so erklärte er später gegenüber der Polizei. Plötzlich verspürte er einen Schlag gegen seinen Rücken. Als er sich umdrehte, sah er drei dunkel gekleidete Männer in Richtung Deichstraße weglaufen.

Der Gelsenkirchener setzte seinen Weg zur Tankstelle fort und bemerkte erst jetzt einen leichten Schmerz im Rücken. Er fragte den Angestellten der Tankstelle, ob dieser mal nachschauen könnte, was er denn am Rücken habe. Der Angestellte sah nach: Ein Messer steckte am Rücken des Mannes. Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert. Ein Rettungswagen und Notarzt versorgten den Gelsenkirchener vor Ort. Nach anschließender ambulanter Behandlung im Krankenhaus wurde der Gelsenkirchener wieder entlassen. Seine dicke Kleidung hat den Mann vor Schlimmerem bewahrt: Durch das Messer zog er sich lediglich Schrammen auf der Haut zu.

Eine Fahndung nach den flüchtigen Männern verlief negativ. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise: 0209 / 365-8112 oder -8240.

Funktionen
Aus dem Ressort
22 Bäume fielen Niklas in Gelsenkirchen zum Opfer
Sturmbilanz
Feuerwehr, Polizei und Gelsendienste viel zu tun. Bei einem Auffahrunfall, durch eine abrupte Bremsung vor einem quer liegenden Baum ausgelöst, wurden...
Vier Stunden warten für neuen Fahrzeugschein
Zulassungsstelle
WAZ-Leser Andreas E. schildert seinen Warte-Marathon bei der Zulassungsstelle. Die Stadt reagiert und stockt über die Osterferien Personal auf.
(Schau)spielerischer Berufseinstieg
Arbeitsmarktprojekt
Das Projekt „mund:ART“ vom Jobcenter und der Theaterarbeit defakto unterstützt arbeitsuchende Migranten. Geprobt wird im Alfred-Zingler-Haus.
Kleine Ritter finden den Schatz
Osterferienspaß
Beim Osterferien-Programm im Kellergewölbe von Schloss Horst tauchen mittelalterlich verkleidete Kids in eine spannende Welt ein.
Blitzmarathon in Gelsenkirchen: Ab sofort Wünsche äußern
Radarkontrolle
Unter dem Motto: „Respekt vor Leben - „Ich bin dabei!“ findet am 16. und 17. April der nächste „24-Stunden-Blitz-Marathon“ statt.
Fotos und Videos
article
7195506
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/messer-steckte-nach-angriff-von-hinten-am-ruecken-eines-48-jaehrigen-in-gelsenkirchen-id7195506.html
2012-10-15 12:13
Messer, Tankstelle, Bismarck, Gelsenkirchen, Polizei, Blaulicht,
Gelsenkirchen