Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 5°C
Fahndung

Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen

15.10.2012 | 12:13 Uhr
Funktionen
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen.   Ein 48-jähriger Gelsenkirchener ist am Wochenende von mehreren Männern von hinten angegriffen und mit einem Messer verletzt worden. Ein Tankstellen-Mitarbeiter entdeckte das Messer am Rücken des 48-Jährigen steckend. Nur seine dicke Kleidung verhinderte wohl schlimmere Folgen des Angriffs.

In der Nacht zum Sonntag gegen 2.20 Uhr wurde ein 48-jähriger Gelsenkirchener in Bismarck Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Der Mann war auf dem Weg zu einer Tankstelle auf der Bismarckstraße, um sich dort Zigaretten zu holen, so erklärte er später gegenüber der Polizei. Plötzlich verspürte er einen Schlag gegen seinen Rücken. Als er sich umdrehte, sah er drei dunkel gekleidete Männer in Richtung Deichstraße weglaufen.

Der Gelsenkirchener setzte seinen Weg zur Tankstelle fort und bemerkte erst jetzt einen leichten Schmerz im Rücken. Er fragte den Angestellten der Tankstelle, ob dieser mal nachschauen könnte, was er denn am Rücken habe. Der Angestellte sah nach: Ein Messer steckte am Rücken des Mannes. Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert. Ein Rettungswagen und Notarzt versorgten den Gelsenkirchener vor Ort. Nach anschließender ambulanter Behandlung im Krankenhaus wurde der Gelsenkirchener wieder entlassen. Seine dicke Kleidung hat den Mann vor Schlimmerem bewahrt: Durch das Messer zog er sich lediglich Schrammen auf der Haut zu.

Eine Fahndung nach den flüchtigen Männern verlief negativ. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise: 0209 / 365-8112 oder -8240.

Aus dem Ressort
Ein Spielzeugberg für das Friedensdorf in Oberhausen
Spendenaktion
Ein WAZ-Artikel über das internationale Friedensdorf hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nun sammelt eine Kita aus Bismarck Spenden.
Ein Spielzeugberg für das Friedensdorf in Oberhausen
Spendenaktion
Ein WAZ-Artikel über das internationale Friedensdorf hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nun sammelt eine Kita aus Bismarck Spenden.
Große Polizeieinsätze in Gelsenkirchen im Jahresrückblick
Jahresrückblick
Axtschwingende Betrunkene, Diebe die ihr Handy am Tatort vergessen und verlorene Autos - was die Polizei Gelsenkirchen im Jahr 2014 beschäftigte.
Ein Kulturraum verjüngt sich
Galerie
Die Galerie „werkstatt“ an der Hagenstraße 34 in Buer bekommt ein jüngeres Gesicht. Genauer gesagt: zwei junge Gesichter.
Eine Frau rückt an die Spitze der Bezirksvertretung in Gelsenkirchen Mitte
Politik
Marion Thielert (SPD) tritt die Nachfolge von Bezirksbürgermeister Detlev Preuß an. Ihre Wahl in der Sitzung am 21. Januar gilt als sicher.
Fotos und Videos
Temporeich und akrobatisch
Bildgalerie
Weihnachtscircus Probst
Tier-Bescherung im Zoom
Bildgalerie
Zoo
Gelsenkirchen im Dezember
Bildgalerie
Luftbilder