Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 29°C
Fahndung

Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen

15.10.2012 | 12:13 Uhr
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen.   Ein 48-jähriger Gelsenkirchener ist am Wochenende von mehreren Männern von hinten angegriffen und mit einem Messer verletzt worden. Ein Tankstellen-Mitarbeiter entdeckte das Messer am Rücken des 48-Jährigen steckend. Nur seine dicke Kleidung verhinderte wohl schlimmere Folgen des Angriffs.

In der Nacht zum Sonntag gegen 2.20 Uhr wurde ein 48-jähriger Gelsenkirchener in Bismarck Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Der Mann war auf dem Weg zu einer Tankstelle auf der Bismarckstraße, um sich dort Zigaretten zu holen, so erklärte er später gegenüber der Polizei. Plötzlich verspürte er einen Schlag gegen seinen Rücken. Als er sich umdrehte, sah er drei dunkel gekleidete Männer in Richtung Deichstraße weglaufen.

Der Gelsenkirchener setzte seinen Weg zur Tankstelle fort und bemerkte erst jetzt einen leichten Schmerz im Rücken. Er fragte den Angestellten der Tankstelle, ob dieser mal nachschauen könnte, was er denn am Rücken habe. Der Angestellte sah nach: Ein Messer steckte am Rücken des Mannes. Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert. Ein Rettungswagen und Notarzt versorgten den Gelsenkirchener vor Ort. Nach anschließender ambulanter Behandlung im Krankenhaus wurde der Gelsenkirchener wieder entlassen. Seine dicke Kleidung hat den Mann vor Schlimmerem bewahrt: Durch das Messer zog er sich lediglich Schrammen auf der Haut zu.

Eine Fahndung nach den flüchtigen Männern verlief negativ. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise: 0209 / 365-8112 oder -8240.

Funktionen
Aus dem Ressort
Bürgermeister zeigen Flagge für den Frieden
Aktion
Am Mittwoch, 8. Juli, wollen die „Bürgermeister für den Frieden“ in Deutschland zum vierten Mal sichtbar Flagge zeigen. OB Frank Baranowski (SPD) wird...
Das blaue Kreuz: Halt finden unter Gleichgesinnten
Selbsthilfe
Zur Gesprächsgruppe im Katharina-Bora-Haus an der Königsberger Straße kommen zehn, manchmal auch 15 Betroffene. Sie eint eines: Alle haben an der...
B.box in Gelsenkirchen erzielt Spitzenwerte
Arbeitsmarkt
Beratungsstelle für Fortbildung in Gelsenkirchen verzeichnet viel Zulauf. In diesem Jahr sind bereits 2500 Gutscheine an Jobsuchende ausgegeben...
Kinder in Gelsenkirchen sollen Hund gequält haben
Tierquälerei
Die Polizei Gelsenkirchen ermittelt. Viele Beleidigungen waren im Internet zu finden, es gab eine große Resonanz in sozialen Netzwerken.
Fotos und Videos
Danny & The Chicks
Bildgalerie
Rock´n Roll
Dachreparaturen fertig
Bildgalerie
Sturmschäden an St. Georg
Anschwitzen auf Schalke
Bildgalerie
Trainingsauftakt
article
7195506
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen
Messer steckte nach Angriff von hinten am Rücken eines 48-Jährigen in Gelsenkirchen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/messer-steckte-nach-angriff-von-hinten-am-ruecken-eines-48-jaehrigen-in-gelsenkirchen-id7195506.html
2012-10-15 12:13
Messer, Tankstelle, Bismarck, Gelsenkirchen, Polizei, Blaulicht,
Gelsenkirchen