Mehrere Premieren bei Rock Hard

Das Programm des kommenden Rock-Hard-Festivals im Amphitheater am Nordsternpark nimmt Gestalt an. »Wir haben einige exklusive Premieren«, verspricht Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann. „Neben Bands wie „Kreator“ und „Overkill“, die bei ihren Amphitheater-Auftritten immer ein Garant für schweißtreibende Shows sind, haben wir „Doro“ dazu überredet, ausschließlich Songs der Warlock-Alben zu spielen.« Die Herner Metal-Institution „Rage“ begibt sich in die Jahre 1988 bis 1993 zurück und tritt unter dem Namen „Refuge“ zum ersten Mal offiziell wieder im Line-up dieser Phase auf. Mit dabei ist auch Metal-Legende Michael Schenker, der mit den beiden Scorpions-Original-Mitgliedern Francis Buchholz und Herman Rarebell unter dem Banner „Temple of Rock“ mit einem Best-of-Programm erstmals Station beim Rock Hard macht, ebenso wie „Venom“.. Außerdem dabei: „Pentagramm“, „Sancutary“, „Channel Zero“, „Spiders“, „Avatarium“, „Sinner“, „Katklysm“ und viele mehr. Der Kartenvorverkauf läuft, insgesamt gibt 7500 Plätze.