Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 12°C
Häusliche Gewalt

Mann boxt schwangere Partnerin in den Bauch

13.07.2012 | 12:07 Uhr
Mann boxt schwangere Partnerin in den Bauch
Die Polizei in Gelsenkirchen musste zu einem besonders schweren Fall häuslicher Gewalt ausrücken. Foto: Ingo Otto

Gelsenkirchen.   Zu einem schweren Fall häuslicher Gewalt musste die Polizei am Donnerstagmittag an die Florastraße in Bulmke-Hüllen ausrücken. Nach Angaben der 20-jährigen, schwangeren Frau hatte ihr gleichlaltiger Freund sie nach verbalen Streitigkeiten gegen den Kopf geschlagen und mehrfach in den Bauch geboxt.

Als „ganz normale Reaktion“ bezeichnete ein 20-Jähriger am Donnerstagmittag sein Verhalten, nachdem er seine schwangere, gleichaltrige Freundin zunächst gegen den Kopf geschlagen und dann mehrfach in den Bauch geboxt hatte. Die Frau habe ihn beleidigt und darauf habe er reagiert.

In den Mittagsstunden war die Polizei zur Florastraße in Bulmke-Hüllen ausgerückt. Der Mann hatte die Wohnung bereits verlassen. Zuvor hatte er so heftig vor die Wohnungstür getreten, dass diese aus der Verankerung brach. Die Frau wurde aufgrund ihrer Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Den Mann traf die Polizei wenig später bei seiner Mutter an. Die Sachbeschädigung räumte er ein, darüber hinaus habe er der Frau aber „nur“ eine Ohrfeige gegeben. Die Polizisten sprachen ein zehntägiges Rückkehrverbot gegen ihn aus.



Aus dem Ressort
Richter übt scharfe Kritik an Verwaltung Gelsenkirchen
Sorgerecht
Eine Betreuerin klagte vor dem Verwaltungsgericht. Zudem hatte die Stadt Gelsenkirchen dem Gericht Akten vorenthalten. Urteil: Die Verwaltung muss die Kosten für Heimbetreuung von drei Kindern weiter übernehmen.
Elmar Rasch inszeniert Ein-Mann-Theaterstück mit Idealbesetzung
Theater
„Heute weder Hamlet“, noch sonstwas. Beinbruch. Die Vorstellung fällt aus. Als Vorhangzieher Ingo Sassmann das Theater leer wähnt, betritt er die Bühne. Und entdeckt das Publikum, sein Publikum. Dank Ulrich Penquitt, der den gescheiterten Schauspieler Sassmann so verkörpert, dass es den Zuhörern des...
10 000 Gäste feiern in der Gelsenkirchener Arena eine besondere Premiere
Oktoberfest auf Schalke
Bayern auf Schalke, das kann richtig Spaß machen. Jedenfalls wenn es um ein zünftiges Oktoberfest mit allem Drum und Dran geht. Und die Farben passten schließlich auch ...
Gelsenkirchen feiert zwölf Jahre Stadtteilprogramm Süd-Ost
Stadtteilprogramm
Quirlige Jahrmarktstimmung begrüßt am Samstag schon von weitem die Besucher des Geländes des ehemaligen Schalker Vereins. Kinderlachen erschallt vom Mini-Riesenrad, aus Holzbuden steigen verführerische Düfte exotischer Gerichte, in der Mitte des Platzes thronen große weiße Zelte mit vielen...
Amigonianer in Gelsenkirchen leisten wichtige Arbeit
Jubiläum
125 Jahre Amigonianer-Orden und 25 Jahre Amigonianer in Gelsenkirchen: Seit 1989 kommen junge Menschen im Alter von sechs bis 18 Jahren in das Holzhaus am Rande der Siedlung Aldenhofstraße und machen hier mit Unterstützung Hausaufgaben, finden Beratung oder unternehmen gemeinsame Fahrten.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Der Südosten ist bunt
Bildgalerie
Stadtteilfest
Gigantisches Oktoberfest auf Schalke
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gelsenkirchen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft