Lesecafé für jedermann am Tag des Buches

Zum nunmehr zwanzigsten Mal findet am Donnerstag, 23. April, der Welttag des Buches statt. Selbstverständlich gibt es an diesem Tag im Café bei Kirchens in Bulmke um 15 Uhr wieder das Lesecafé für Jung und Alt.

Frauen und Männer, die gern lesen, sich etwas vorlesen lassen, selbst schreiben oder einfach nur an Büchern interessiert sind, kommen dabei auf ihre Kosten. Versprochen wird eine launige Moderation von Bibliothekar Ullrich Spiegelberg und viel Beteiligung. Denn die Besucher sind aufgefordert, Texte und Lieblingsbücher mitzubringen und daraus vorzulesen. In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen wird über das Gehörte diskutiert. Das Thema verspricht einen Diskurs zwischen Humor und Ernsthaftigkeit – von 15 bis 17.15 Uhr dreht sich nämlich alles um Kinder und Kindheit. Fragen an die Gäste: Wer waren die Helden ihrer Kindheit und was haben sie mit der Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen? Oder welche Geschichten haben sie vielleicht für ihre Enkel geschrieben? Veranstaltungsort ist das Gemeindehaus an der Florastraße 119.