Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 11°C
Anklage erhoben

Lastschriftbetrug in großem Stil

01.08.2012 | 17:27 Uhr
Lastschriftbetrug in großem Stil

Gelsenkirchen. Die Staatsanwaltschaft Essen hat vor der großen Strafkammer des Landgerichts Essen gegen einen in Gelsenkirchen wohnenden, 25-jährigen rumänischen Staatsbürger Anklage wegen gewerbsmäßigen Lastschriftbetruges erhoben.

Dem Mann wird nach Angaben von Oberstaatsanwalt Willi Kassenböhmer zur Last gelegt, mit weiteren Mittätern in den Jahren zwischen 2009 und 2012 in immerhin 70 Fällen mittels betrügerisch erlangter EC-Karten im Lastschriftverfahren bei verschiedenen Unternehmen Einkäufe getätigt zu haben – und dies, obwohl die sogenannten „bezogenen Bankkonten“ keine ausreichende Deckung aufwiesen. Der bei den verschiedenen Unternehmen entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen der Staatsanwaltschaft Essen auf mehrere Hunderttausend Euro.

Personen angeworben

Die Tat hatte der Mann mit einiger krimineller Energie geplant und eingeleitet. Zur Vorbereitung der Betrugstaten hatte der Angeschuldigte laut Staatsanwaltschaft beispielsweise in seiner rumänischen Heimat Personen angeworben. Die eröffneten dann in der Folgezeit bei verschiedenen Banken in Deutschland Konten. Nach den Kontoeröffnungen überließen die Mittäter dem 25-Jährigen jeweils gegen die Zahlung einer entsprechenden Entlohnung die ihnen von den Banken ausgehändigten EC-Karten .

Während ihres Aufenthaltes in Deutschland hätten die angeworbenen Mittäter in verschiedenen Wohnungen in Gelsenkirchen gelebt. Die hatte der rumänische Drahtzieher extra für diesen Zweck angemietet, teilte Oberstaatsanwalt Willi Kassenböhmer mit.

In Untersuchungshaft

Der 25-Jährige befindet sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Essen bereits seit dem 24. Mai dieses Jahres in Untersuchungshaft. Hinsichtlich seiner Mittäter dauerten die Ermittlungen noch an, heißt es weiter. (Aktenzeichen: 75 Js 27/12 StA Essen)

fripo


Kommentare
Aus dem Ressort
Geteilte Meinungen in Gelsenkirchen über Gazprom-Visite
Schalke
Die Schalker Fan-Initiative sieht in einem möglichen Besuch der blauweißen Profi-Kicker beim russischen Präsidenten eine Verquickung von privaten Interessen von Fleischfabrikant Clemens Tönnies mit Vereins-Interessen. Im Netz und auf der Straße sieht man die Angelegenheit differenzierter.
Begabte Studierende erhalten Stipendium
Begabtenförderung
31 Studenten der Westfälischen Hochschule haben künftig eine kleine (Geld-)Sorge weniger: Jeder von ihnen erhält 300 Euro monatlich, die hälftig von der Bundesrepublik Deutschland bezahlt werden. Die andere Hälfte hat die Hochschule bei privaten Spendern eingeworben.
Die Weihnachtsgeschichte 2014
Theater
Vorausschauend ist, wer im Frühling schon an Weihnachten denkt. Ulrich Penquitt, Schauspieler und Regisseur, tut das nicht etwa, um jetzt schon Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Er möchte im Dezember die Weihnachtsgeschichte aufführen und sucht – wegen der dafür erforderlichen langfristig angelegten...
Schalkes Torwart Timo Hildebrand schreibt ein Kinderbuch
Hobbyautor
Der Gelsenkirchener Torwart Timo Hildebrand hat sich einen Traum erfüllt und das Märchenbuch „Noja und seine magischen Torwarthandschuhe“ geschrieben. Er hat das 24-seitige Werk mit handillustrierten Bildern in einem Bueraner Kindergarten vorgestellt und zum Abschied 200 Exemplare verschenkt.
Halfmannshof verwandelt sich in ein Kreativquartier
Künstlersiedlung
Im Halfmannshof kamen in den letzten Monaten für alle sichtbar vor allem Abbruchbagger und Baumsäge zum Einsatz. Spätestens im Juni aber wird auf dem Gelände in Ückendorf auch wieder aufgebaut.
Umfrage
Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

 
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Feierabendmarkt in Buer
Bildgalerie
Markt
Zechensiedlung "Flöz Dickebank" in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Industriekultur