Klein, aber fein: Die besonderen Klassik-Reihen

Neben der großen, klassischen Sinfoniekonzertreihe enthält das neue Spielzeitheft auch spannende kleinere Reihen.

Haydn tritt wieder in den Dialog , und zwar in den fünf Sonntagskonzerten im Kleinen Haus des Musiktheaters und in den Dienstagskonzerten in der Matthäuskirche an der Cranger Straße. Hier startet zudem die neue Barockmusikreihe unter dem Motto „NPW Barock“ mit drei Konzerten, jeweils dienstags.

„MiR goes ...“ geht auch wieder in der neuen Spielzeit. „MiR goes Pop“ heißt es am 13. Oktober, wenn Sinfonieorchester auf Sängerin und Kabarettistin Pe Werner & friends trifft. Mit „Ben Hur meets Gladiator“ gibt es am 28. März eine „MiR goes Film“-Wiederaufnahme. „MiR goes Disco“ heißt es am 30. April und 8. Mai bei der Begegnung von Klassikern mit Boney M. und Village People.

Die Kammermusik im Hans-Sachs-Haus geht am 6. September in die zweite Spielzeit mit sechs Konzerten, in denen sich Musiker der Neuen Philharmonie in wechselnden Formationen vorstellen.

Neugierde wecken, ausprobieren, mitmachen: Damit lockt die Neue Philharmonie in die Kinder- und Familienkonzerte. Hier wird zum Beispiel am 13. September Camille Saint-Saens „Karneval der Tiere“ gefeiert.