Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 1°C
Verkehr

Kinder wollten offenbar einen Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen

08.10.2012 | 14:00 Uhr
Funktionen
Kinder wollten offenbar einen Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen
Drei Kinder wollten scheinbar einen Gullydeckel auf die Schienen schmeißen. Eine Frau konnte diese davon aber abhalten.Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Drei Kinder wollten in der Gelsenkirchener Altstadt offenbar einen Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen. Eine Frau beobachtete das Trio auf der Eberstraße und machte sich lautstark bemerkbar. Daraufhin flüchteten die Kinder. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Eine 39 Jahre alte Frau sah am späten Sonntagnachmittag auf der Ebertstraße in der Gelsenkirchener Altstadt drei Kinder, die offensichtlich einen Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen wollten. Gegen 17:20 Uhr lief die Frau zu Fuß über den Fritz-Rahkob-Platz in Richtung Vattmannstraße. Von dort aus konnte sie drei Kinder erkennen, die sich an der „Bluebox“ (Informationspunkt der Stadt Gelsenkirchen) aufhielten.

An dieser Stelle führen die Gleise der Straßenbahn aus dem Tunnel hinaus ins Freie. Die Frau sah, wie einer der Täter einen cirka 25 mal 25 Zentimeter großen Gullydeckel in der Hand hielt. Die Zeugin hatte den Eindruck, dass er den Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen wollte. Deshalb machte sie sich lautstark bemerkbar. Daraufhin ließen die drei Kinder den Gullydeckel fallen und flüchteten zu Fuß Richtung Innenstadt.

Haupttäter trug blau-weiße Joggingjacke

Beschreibung des Haupttäters: cirka 11 bis 13 Jahre alt, ungefähr 150 bis 160 Zentimeter groß, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einer blau-weißen Joggingjacke. Die beiden anderen Täter waren etwas jünger und kleiner als der Haupttäter. Zeugen, die Hinweise auf die Kinder geben können, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0209/365 71 12 zu melden.

Aus dem Ressort
Kinder für die klassische Musik begeistern
Familienkonzerte
Die Klassik-Offensive von Sparkasse und der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) will Kinder für die klassische Musik begeistern. Am 22. Februar, 11...
Städte bündeln unter Gelsenkirchener Regie ihre Kräfte
Gelsenkirchener Appell
Der Einladung der Stadt Gelsenkirchen, gemeinsam den „Gelsenkirchener Appell“ voranzubringen, folgten am Freitag die Städte Offenbach, Halle an der...
Worauf es bei der Schlaganfall-Behandlung besonders ankommt
Medizinforum
Schlaganfälle stehen im Mittelpunkt des WAZ-Medizinforums mit den Ev. Kliniken, wo die einzige Stroke Unit Gelsenkirchens optimale Therapie...
Schalke-Karten für das Hannover-Spiel zu gewinnen
Gewinnspiel
Schalke-Anhänger und Fußball-Fans aufgepasst: Es gibt ein neues Gewinnspiel für Samstag, 31. Januar, wenn Königsblau in der Veltins-Arena um 15.30 Uhr...
L’Osteria kommt in den Gelsenkirchener Arena-Park
Wirtschaft
Die Gastro-Meile des Arena-Parks in Gelsenkirchen ist komplett. Die Restaurant-Kette L’Osteria wird sich ansiedeln und zum Sommer hin, im Juli oder...
Fotos und Videos
Was ist ein "Tacken" - Weisse Bescheid!?
Video
Ruhrgebiets-Sprache
Beatrevival im Hans Sachs Haus
Bildgalerie
Wilde Sechziger
Spalier für die Kohle
Bildgalerie
DGB Emscher-Lippe
Happy Birthday, Elvis Presley!
Bildgalerie
Sammlung
article
7175149
Kinder wollten offenbar einen Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen
Kinder wollten offenbar einen Gullydeckel auf eine Straßenbahn werfen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/kinder-wollten-offenbar-einen-gullydeckel-auf-eine-strassenbahn-werfen-id7175149.html
2012-10-08 14:00
Gelsenkirchen, Straßenbahn, Gullydeckel,Zeugenaussage,Fritz-Rahkob-Platz,Polizei
Gelsenkirchen