Kampf um den Jackpot: „One in a Million“

Den Abschluss der 15. Schultheatertage Gelsenkirchen markierte am Mittwoch das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium mit dem englischsprachigen Stück „One in a Million“.

Unter der Leitung von Michael Scharnowski brachten die Schüler das Theaterstück auf die Bühne des Consol Theaters. Im Mittelpunkt stand dabei der Gewinn eines Lotteriejackpots und die Frage nach dem rechtmäßigen Besitzer. Der Plot: Ginny und ihre Schwester Sunny wohnen bei einer chaotischen Pflegefamilie. Mrs. Grimstadt, eine Mitarbeiterin des Jugendamts, missfällt die Familienkonstellation. Durch den Fund eines Gewinnloses ändert sich jedoch die Situation und der Kampf um das Ticket beginnt.

Innerhalb eines Jahres gelang es den Schülern, diese Inszenierung mit viel Witz und Charme auf die Bühne zu bringen. Durch die großartige schauspielerische Leistung wurden die Zuschauer auch ohne große Vorkenntnisse der englischen Sprache zu einem Teil der Inszenierung.

Mit einer tollen Gesamtleistung und Unterstützung der Schülerband gelang es der Gruppe, das Publikum zu begeistern und davon zu überzeugen, dass auch ein englischsprachiges Stück Spaß machen kann.
Jennifer Hau, Literaturkurs der Gesamtschule Buer-Mitte.