Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 13°C
Public Viewing

In Gelsenkirchen gesellig die EM 2012 gucken

08.06.2012 | 16:56 Uhr
In Gelsenkirchen gesellig die EM 2012 gucken
Bei der Frauen-WM war zuletzt Rudelgucken angesagt. Zum EM-Start rollt auch wieder der Ball in größerer Runde. Public Viewing gibt’s beispielsweise auch in vielen evangelischen Gemeindehäusern. Foto: Mathias Schumacher

Gelsenkirchen.   Jetzt gilt’s: Samstag bestreitet die deutsche Elf ihr erstes Spiel bei der Fußball-Europameisterschaft und tritt um 20.45 Uhr gegen Ronaldo, Pepe und Co. aus Portugal an. Wo man gesellig gucken kann, verraten wir hier.

Ein öffentliches Public Viewing gibt es ja bekanntlich nicht in Gelsenkirchen. Wer die Spiele der EM also nicht vor dem heimischen TV verbringen will, sondern in Gesellschaft jubeln, weinen, zittern möchte, hat dazu in verschiedenen Kneipen, Bars und Restaurants Gelegenheit. Die WAZ hat sich umgehört: Wer stellt eine Leinwand auf? Wer schaltet die Fernseher ein? Und: Wieviel kostet ein Pils? Wieviel ein Wasser? Die Gaststätten in alphabetischer Reihenfolge und ohne Anspruch auf Vollständigkeit;

Bauer Becks (Giebelstr. 99a, Beckhausen): Auf der Terrasse steht bei jedem Spiel ein eingeschalteter, aber stummer Fernseher. Wenn die Gäste fragen, wird der Ton aber angedreht. 2 Euro kosten 0,3 Liter Pils, 1,80 Euro Wasser (0,25).

Café Arminstraße (Arminstr. 10, Altstadt): Hier zeigt man alle Spiele auf einer Leinwand und zwei TVs. Das Pils im 0,25-Liter-Glas liegt bei 1,70 Euro, die gleiche Menge Wasser kostet 1,90 Euro.

Café Extrablatt (Arminstr. 1, Altstadt): Hier laufen nur die Spiele der deutschen Mannschaft und das Finale. Dafür dann bei gutem Wetter draußen auf der Leinwand. Im Innenbereich halten fünf TV-Geräte die Gäste auf dem Laufenden. 0,3 Liter Pils gibt’s für 2,40 Euro, für 0,25 Liter Wasser macht’s 2,30 Euro.

Charly’s Bummelzug (Hauptbahnhof, Altstadt): je nach Gästeaufkommen werden alle Spiele auf einer Leinwand und zwei Fernsehgeräten gezeigt. Ein kleines Pils (0,2 Liter) kostet 1,40 Euro, Wasser (0,3) 1,80 Euro.

Copas (Luciagasse 7, Buer): Hier zeigt man sämtliche Begegnungen auf einer Leinwand und zwei Fernsehern. Das Pils (0,25) kostet 1,80 Euro, Wasser (0,2) genau so viel.

Dämmerschoppen (Hölscherstr. 6, Buer): Auf einer Leinwand werden alle 31 EM-Partien gezeigt. 0,2 Liter Pils kosten 1,30 Euro, 0,25 Liter Wasser ebenfalls.

Destille (Kurt-Schumacher-Str. 317, Buer): Auf insgesamt vier TV-Geräten werden sämtliche Spiele gezeigt – drinnen und draußen. Zum Viertelfinale mit deutscher Beteiligung wird vor der Destille eine Leinwand aufgebaut. Pils und Wasser (0,2) kosten jeweils 1,40 Euro.

Gaststätte Im Brömm (Im Brömm 18, Scholven): Auf einer Leinwand und einem Fernseher werden sämtliche Spiele der EM gezeigt. Für 0,2 Liter Pils werden 1,20 Euro fällig, für 0,2 Liter Wasser macht’s 1 Euro.

Mezzomar (Springemarkt 2, Buer): Das Mezzomar hat es als einzige Gelsenkirchener Adresse sogar ins EM-Special der Zeitschrift Prinz geschafft und zählt dort zu den 25 besten EM-Adressen. Am Springemarkt werden alle Partien auf insgesamt vier Fernsehern gezeigt. 0,25 Liter Pils/Wasser kosten 2,20 Euro.

SG Eintracht Gelsenkirchen (Vereinsheim am Haidekamp 45, Ückendorf): Hier werden die Deutschland-Spiele auf einer Leinwand gezeigt. Ein helles Blondes kostet in der 0,3-Liter-Flasche 1,50 Euro, 0,2 Liter Wasser liegen bei 80 Cent.

Two Faces (Hochstr. 60, Buer): Prinzipiell laufen alle Spiele, aber tonmäßig will man sich im Two Faces den Gästen anpassen. Es kann also passieren, dass die zwei Fernseher im Innenbereich und ein kleiner im Außenbereich stumm bleiben. Pils (0,3) kostet 2,10 Euro, Wasser (0,4) 2,50 Euro.

Villa Italia (Horster Str. 200, Buer): Hier wird kein Spiel verpasst. Zur Wahl stehen eine Leinwand und eine Mattscheibe. Pils kostet in der 0,3-Variante 2,20 Euro, 0,33 Liter Wasser sind für 2,30 Euro zu haben.

Zutz (Rottmannsiepe 1, Buer): Im Zutz werden ebenfalls sämtliche Spiele des Turniers gezeigt. Und zwar auf einer Leinwand. Das Pils und das Wasser (jew.eils 0,2) zum Kick kosten 1,50 Euro das Glas.

Von Tobias Mühlenschulte



Kommentare
Aus dem Ressort
Gelsenkirchener Berufskollegs für die Zukunft aufstellen
Bildung
Spätestens im Schuljahr 2013/24 werden die Schülerzahlen der Gelsenkirchener Berufskollegs die Talsohle erreicht haben. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens der Projektgruppe Bildung und Region. Deren Empfehlung: Die heute vier Berufskollegs mit ihren sieben Standorten auf drei Zentren...
Wandel in Gelsenkirchen – vom Reformhaus zum Bio-Körbchen
Handel
Isabel Evers und David Bone vermarkten bislang auf dem Altstadt-Markt in Gelsenkirchen und in ihrem Bio-Laden in Moers Produkte aus eigenem Anbau. Nun übernehmen sie das Ladenlokal des Wörishofener Kräuterhauses und wollen dort spätesten nächsten März ihr „Bio-Körbchen“ eröffnen.
S04-Mitarbeiterin soll mit Knappenkarten betrogen haben
Arbeitsgericht
Auf Schalke zahlen die Fans mit ihrer Knappenkarte. Mit einer solchen soll eine Arbeitnehmerin ihren Arbeitgeber Schalke 04 um Geld betrogen haben und wurde deshalb im Sommer gekündigt. Die Schalker stehen damit juristisch aber auf dünnem Eis, die Mitarbeiterin könnte vor Gericht siegen.
Autorin besucht die Proben im Consol Theater
Theater
Die prominente Dramatikerin Sibylle Berg schrieb für das Consol Theater das Jugendtheaterstück „Mein seltsamer Freund Walter“. Vor der Uraufführung kam sie zu einem Probenbesuch nach Gelsenkirchen.
Wie viel Steuergeld darf ein Theaterbesuch in Gelsenkirchen kosten?
Kulturförderung
Auch wer als Gelsenkirchener nie ins Theater geht, finanziert jeden Besuch des Musiktheaters im Revier mit. Im Jahr 2012 wurden im Schnitt 120 Euro pro Besuch aus dem Stadtsäckel bezogen. Zu viel Geld, moniert der Bund der Steuerzahler in NRW: Gelsenkirchen landet in der Negativstatistik im oberen...
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04