Im Haverkamp geht es in Gelsenkirchen um die Zukunft

Im Gemeindezentrum wird aufgetischt: Gemeinsame Veranstaltungen sollen den Stadtteil beleben.
Im Gemeindezentrum wird aufgetischt: Gemeinsame Veranstaltungen sollen den Stadtteil beleben.
Foto: Nattermann
Was wir bereits wissen
Die zweite für alle offene Nachbarschaftskonferenz in Bismarck steht am 16. April im Ev. Gemeindehaus am Grieseplatz an. Beginn: 16.30 Uhr.

Gelsenkirchen.. Zur zweiten Nachbarschaftskonferenz in Bismarck-Ost lädt die Veranstaltergemeinschaft zur Quartiersentwicklung im Haverkamp am Donnerstag, 16. April, von 16.30 bis 18.30 Uhr, alle Bürger, Dienstleister, sozialen Einrichtungen und Akteure ins Evangelische Gemeindehaus am Grieseplatz 14 ein.

Ziel der Konferenzen ist es, das nachbarschaftliche Miteinander im Viertel zu stärken und die Lebensqualität vor Ort zu verbessern. An der Gestaltung dieses Veränderungsprozesses sollen möglichst viele Haverkämper aller Nationen und jeden Alters beteiligt werden und ihre Ideen, Wünsche und Erfahrungen einbringen. Damit alle im Viertel voller Überzeugung sagen können: „Ich bin Haverkämper und will auch einer bleiben“, wie es ein Teilnehmer bei der ersten Konferenz formulierte.

Auf der Veranstaltung im Februar wurden bereits zahlreiche Ideen und Anregungen gesammelt, die jetzt in mehreren Arbeitsgruppen vertieft und weiter verfolgt werden sollen.