Im Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen wird es lustig

Bastian Bielendorfer bei einer Lesung  in Gelsenkirchen aus seinem Buch „Lehrerkind“.
Bastian Bielendorfer bei einer Lesung in Gelsenkirchen aus seinem Buch „Lehrerkind“.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Emschertainment holt Lehrersohn Bielendorfer und Kabarettist Sträter auf die Bühne. Der Kartenvorverkauf für die Comedians ist jetzt gestartet.

Gelsenkirchen.. Der Vorverkauf für die Live-Programme zwei echter Größen der Unterhaltungszene, die 2016 in Gelsenkirchen ihr Programm zum Besten geben, hat diese Tage begonnen. Wer sich heute schon auf die Freizeit von morgen freut, sollte sich jetzt schon Tickets für die Comedyevents im Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, sichern.

Der mittlerweile deutschlandweit bekannte Lehrersohn Bastian Bielendorfer aus Gelsenkirchen, hat mit seinem Programm „Das Leben ist kein Pausenhof“ mal wieder Heimspiel. Am 9. April bringt er die Lachmuskeln seiner Fans in Wallung.

Das Leben des Comedians wurde geprägt von Lehrern - Mutter, Grundschullehrerin, Vater, Pauker am Gymnasium, Onkel, Schuldirektor. Ein schulisches Guantanamo, an dem Bielendorfer in seinen letzten Büchern und Bühnenprogrammen die Welt hat teilhaben lassen. In seinem neuen Live-Programm blickt er nun mit Wehmut auf seine Reifezeit zurück und stellt sich gleichzeitig den harten Herausforderungen seines neuen Alltags. Los geht es um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 25 Euro. Tipp: Die letzten Male waren seine Shows schnell ausverkauft.

Torsten Sträter kommt im Mai

Am 25. Mai geht es im Hans-Sachs-Haus lustig weiter, mit dem preisgekrönten Torsten Sträter und seinem neuen Programm „Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben“. Um 20 Uhr geht es auch hier los, Einlass 19 Uhr, Tickets gibt es für 20,20 Euro. Der Comedy-Schriftsteller und Kabarettist liest seine Geschichten und erzählt dazwischen reichlich seltsames Zeug. Was immer er tut, ist von einer gewissen, humoristischen Ruhe geprägt.

Tickets für beide Veranstaltungen gibt es ab sofort bei der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus, allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online.