Im Ernstfall die Feuerwehr über den Notruf alarmieren

Sollte es in der Silvesternacht trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch zu einem Schadensfall kommen, sorgen Sie für eine ausreichende Erstversorgung (etwa Haus- oder Kfz-Verbandskasten). Kühlen Sie Wunden mit Wasser und decken Sie sie dann steril ab.

Sollte es zu einem Brand kommen, unternehmen Sie nur Löschversuche, bei denen Sie sich selbst nicht gefährden. Schließen Sie, wenn möglich, Türen zum Brandraum und verlassen Sie so schnell wie möglich mit allen Personen die Wohnung/das Haus. Alarmieren Sie die Feuerwehr über 112. Sorgen Sie dafür, dass die Zufahrt für die Feuerwehr frei von Feuerwerkskörpern ist und weisen Sie die Rettungskräfte ein. Sorgen Sie für die Einsatzkräfte nicht für zusätzliche Gefahren durch Feuerwerk!

Übrigens: Feuerwerk fällt unter das Sprengstoffgesetz und darf nur an Silvester und Neujahr entzündet werden. Darüber hinaus muss dies außerhalb des Jahreswechsels angemeldet werden – ansonsten sind Bußgelder möglich!